Home | Nachrichten | Ausland | Amerikaner fürchten Cyber-Bedrohungen

Amerikaner fürchten Cyber-Bedrohungen

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image Bild: © Alexandr Mitiuc/Fotolia

Die Ministerin für die innere Sicherheit der VSA, Kirsten Nielsen, meint, dass Cyber-Bedrohungen die wichtigste Gefahr für das Land seien. Das schreibt «The New York Times».

«Auf der Top-Position auf meiner Liste der Bedrohungen steht das Wort «Cyber» hervorgehoben. Der Cyberspace ist gleichzeitig das Ziel und die Waffe», sagte Nielsen. Befürchtet werden im Cyberspace der Verenigten Staaten Hacker aus Russland, China, Nordkorea und dem Iran.

Darüber hinaus hat die Ministerin den Kreml für die angebliche Einmischung 2016 in die Präsidentenwahl in den VSA kritisiert und versprochen, es nicht zuzulassen, dass sich ähnliches im Jahr 2020 ereignet.

Zuvor hatte das amerikanische Aussenministerium die Anzahl der Länder benannt, die eine Bedrohung für die VSA seien. Auf dieser Liste stehen rund 50 Länder.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
powered by Surfing Waves
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Fall Strache
Können Sie sich vorstellen, dass deutsche Medien die Täuschungsaktion gegen den österreichischen Vizekanzler Karl Heinz Strache selbst lanciert haben?