Home | Nachrichten | Ausland | Assad: Der Nahe Osten geht den Westen nichts an

Assad: Der Nahe Osten geht den Westen nichts an

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Über den Nahen Osten kann nur von seinen Völkern entschieden werden, so der syrische Präsident Assad.

Der syrische Präsident Bashar al-Assad sagt, das Schicksal des Nahen Ostens müsse nur von regionalen Nationen und nicht von Aussenstehenden bestimmt werden, unabhängig davon, wie schwerwiegend die Krisen seien, mit denen sie zu kämpfen hätten.

«Das Schicksal der Region muss nur von den Völkern der Region bestimmt werden, egal wie gross die Herausforderungen werden», sagte Assad bei einem Treffen mit dem irakischen Nationalen Sicherheitsberater Faleh al-Fayad am Sonntag in Damaskus.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Mainstreammedien und Wahlen
39 Prozent der Teilnehmer einer Umfrage sind der Meinung, dass die Mainstreammedien Wahlen und Abstimmungen mit Fake-News beeinflussen. Was glauben Sie?