Home | Nachrichten | Ausland | Texas: Mexikaner entwaffnen amerikanische Soldaten

Texas: Mexikaner entwaffnen amerikanische Soldaten

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Bewaffnete mexikanische Truppen haben VS-Soldaten auf der amerikanischen Seite der Grenze festgenommen und befragt.

Das VS-Oberkommando sagte in einer Erklärung, dass «fünf bis sechs mexikanische Militärs zwei amerikanische Soldaten befragten, die Grenzunterstützungsoperationen durchführten». Die Soldaten befanden sich in einem nicht gekennzeichneten Zoll- und Grenzschutzfahrzeug in der Nähe der südwestlichen Grenze in der Nähe von Clint, Texas.

Beamte bestätigten, dass die mexikanischen Soldaten mit Gewehren bewaffnet waren. Sie hoben ihre Waffen, als sie die beiden VS-Soldaten sahen, nahmen dann eine Pistole von einem und steckten beide in ein Fahrzeug. Die beiden VS-Soldaten befanden sich auf der Südseite der Sicherheitszone, aber nördlich des Rio Grande und hätten sich damit in den VSA befunden, heisst es.

Beamte des Pentagon und des Ministeriums für Heimatschutz forderten von der mexikanischen Regierung eine Erklärung. Eine Untersuchung ergab, dass die mexikanischen Militärangehörigen der Meinung waren, die amerikanischen Soldaten seien südlich der Grenze, heisst es in einer Erklärung.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
powered by Surfing Waves
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Fall Strache
Können Sie sich vorstellen, dass deutsche Medien die Täuschungsaktion gegen den österreichischen Vizekanzler Karl Heinz Strache selbst lanciert haben?