Home | Nachrichten | Ausland | Pervers: NATO verhöhnt Libyer

Pervers: NATO verhöhnt Libyer

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Die NATO, die Libyen im Jahr 2011 zerstört hat, Kriegsverbrechen beging, gegen den Willen des Volkes Gaddafi absetzte und tötete und mindestens 60.000 Libyer in den Tod bombte, will dem Land jetzt beim Aufbau der Sicherheit helfen.

Die NATO ist bereit, Libyen beim Aufbau von Sicherheitsstrukturen zu «helfen», wenn die Bedingungen günstig sind, sagte NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg bei einem Treffen mit dem UN-Sonderbeauftragten in Libyen Gassan Salama.

Stoltenberg traf sich am Montag mit Salama, um die Lage in Libyen zu erörtern, zu deren Verschlechterung die NATO in einem immensen Umfang beigetragen hat. Stoltenberg brachte die Besorgnis des Kriegs-verbrecherischen Bündnisses über die Lage in Libyen zum Ausdruck und betonte, dass es weiterhin alle Parteien auffordern wird, die Feindseligkeiten einzustellen und sich dem politischen Prozess anzuschliessen.

Thema

Libyen-Krieg basierte auf Lügen

Trump: Mittlerer Osten wäre mit Saddam und Gaddafi sicherer

NATO in Libyen: Kriegsverbrecher und Völkermörder

 

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Umfrage: Fall Strache
Können Sie sich vorstellen, dass deutsche Medien die Täuschungsaktion gegen den österreichischen Vizekanzler Karl Heinz Strache selbst lanciert haben?