Home | Nachrichten | Ausland | Nord-Stream 2: Wer Hass sät, erntet Sanktionen

Nord-Stream 2: Wer Hass sät, erntet Sanktionen

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Die vom Ex-Präsidenten Barack Obama befohlenen Sanktionen gegen Russland gehen weiter. Die VSA haben verlangt umgehend den Bau von «Nord Stream — 2» zu beenden. Das schweizerisch-niederländische Unternehmen Allseas hat bereits alle Arbeiten gestoppt.

Das amerikanische Finanzministerium verlangt von Unternehmen, die an der Verlegung von «Nord Stream 2» und «Turkish Stream» beteiligt sind, ihre Aktivitäten zu beenden, heisst es in der Erklärung des Amtes nach der Unterzeichnung des Gesetzes über das militärische Budget von Donald Trump.

Unternehmen, die wissentlich Schiffe verkauft, vermietet oder erbracht haben, die zur Verlegung der Pipeline in einer Tiefe von über 100 Meter oder mehr unter dem Meeresspiegel für den Bau der «Nord Stream 2» und «Turkish Stream», sollten dafür sorgen, dass diese Schiffe sofort alle Aktivitäten im Zusammenhang mit dem Bau beenden, sagte das Finanzministerium.

Mitverantwortlich für die Massnahme dürfte auch die von Massenmedien und der globalistischen politischen Elite gegenüber dem amerikanischen Präsidenten Donald Trump seit 5 Jahren andauernde Hasspropaganda sein. Ein verständnisvollerer und gerechter behandelter Trump hätte sicher über die Sanktionen nachgedacht und mit der Unterzeichnung gezögert. Ein weitere Mitschuld liegt darin, dass sie seit Trumps Wahl jeden seiner Versuche einer Annäherung an Russland und seinem Wunsch nach Aufhebung der Sanktionen, was auch dem Wunsch der Mehrheit der Amerikaner entspricht, torpedierten und sofort mit einem kollektiven gleichgeschalteten Aufschrei reagierten.

Russland lässt sich nicht aufhalten

«Was den US-Militärhaushalt betrifft, so scheint mir, dass der Kongress im Moment buchstäblich von dem Wunsch besessen ist, alles in seiner Macht Stehende zu tun, um unsere Beziehungen zu zerstören», sagte Russlands Spitzendiplomat Sergey Lawrow. «Die Sache, die von der Regierung von Barack Obama begonnen wurde, lebt immer noch weiter. Aber wir sind an diese Art von Angriffen gewöhnt, wir wissen, wie wir darauf reagieren können und ich versichere Ihnen, dass weder «Nord Stream 2» noch «TurkStream» jemals aufgehalten werden.»

 

 

 

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Vertrauen in Berufsgruppen
Welcher der folgenden Berufsgruppen vertrauen Sie am wenigsten?