Home | Nachrichten | Ausland | Italien: Migrant soll Coronavirus vorsätzlich verbreitet haben

Italien: Migrant soll Coronavirus vorsätzlich verbreitet haben

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Beim Coronavirus-Patienten Null soll es sich um einen Moslem aus Pakistan handeln, der sich geweigert hatte 14 Tage in Quarantäne in seiner Wohnung zu bleiben. Er wurde von Militärkräften festgenommen und zurück in sein Haus gebracht. Auf sein Konto könnten die insgesamt 366 Toten in Italien durch das Virus gehen.

Mehr zu dieser Meldung hier!!

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Vertrauen in Berufsgruppen
Welcher der folgenden Berufsgruppen vertrauen Sie am wenigsten?