Home | Nachrichten | Ausland | Dank Trump die meisten Corona-Tests weltweit

Dank Trump die meisten Corona-Tests weltweit

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image Bild: popularimages

Die Vereinigten Staaten haben mehr Menschen auf das Coronavirus getestet als jede andere Nation. Das haben die Amerikaner der entschlossenen und schnellen Handlungsweise ihres Präsidenten zu verdanken.

Trumps frühzeitige und entschlossene Massnahmen haben den Unterschied ausgemacht. Nachdem die Zentren für Krankheitsbekämpfung und Prävention (CDC) die genetische Sequenz für den ersten inländischen Fall des Coronavirus veröffentlicht hatte, mobilisierte Trump eine massive Reaktion des privaten Sektors. Seitdem hat die Lebensmittel- und Arzneimittelbehörde (FDA) mit Testentwicklern im ganzen Land an Notfallgenehmigungen im Zusammenhang mit dem Virusnachweis gearbeitet.

Fakt ist, dass Präsident Trum eine echte landesweite Reaktion auf das Corona-Virus angeführt hat. Angesichts des Ausmasses dieser globalen Pandemie ist dieser Unterschied entscheidend. Während des Zika-Ausbruchs 2016 erteilte die FDA unter dem Präsidenten Barrack Obama nur 20 testbezogene Notfallgenehmigungen. Während der "Schweinegrippe"-Pandemie 2009, ebenfalls unter Barrack Obama, genehmigte sie nur 17 und für das Ebola-Virus 2014 nur 13. Für das Coronavirus hat die Lebensmittel- und Arzneimittelbehörde bisher fast 70 Genehmigungen für den Notfalleinsatz erteilt - und sie tut dies schnell. Als die Firma Roche beispielsweise am 13. März einen Antrag für ihren Test einreichte, wurde dieser innerhalb von 24 Stunden genehmigt.
 
Trump hilft den Gouverneuren, die sichere Wiedereröffnung der Vereinigten Staaten vorzubereiten, die nun in die dritte Testphase eintreten: -

- Stufe 1 war die Lancierung: Sie beinhaltete die Sequenzierung des Virus, die Mobilisierung des privaten Sektors zur Entwicklung von Tests, die rasche Ausstellung von Notfallgenehmigungen und die Zusammenarbeit mit kommerziellen und Forschungslabors, um die Testkapazität im ganzen Land zu erhöhen.
 
- In Phase 2 ging es um die Grössenordnung: Das bedeutete, die amerikanische Testinfrastruktur zu identifizieren und zu erweitern sowie die nationale Lieferkette zu stärken. Um die Produktion zu steigern, berief sich Präsident Trump auf den Defense Production Act.
 
- Stufe 3 wird nun die erneute Öffnung Amerikas beschleunigen: Die Regierung unterstützt die Gouverneure bei der Aktualisierung der Teststrategien in ihren Bundesstaaten, indem sie ihren Teil dazu beiträgt.

Gestern hat Trumps Regierung zwei wichtige Dokumente für diese neue Testphase veröffentlicht. Das erste ist eine Präsentation zur Übersicht über die Erprobung, in der die 8-stufige Erweiterung der amerikanischen Erprobungskapazität in den letzten Monaten dargelegt wird. Das zweite ist ein Testing Blueprint, der den Staaten helfen soll, robuste Testpläne zu verabschieden, wenn sie sich auf die Wiedereröffnung vorbereiten.

Durchgeführte Tests
Vereinigte Staaten - 5.696.928
Russland - 3.019.434
Deutschland - 2.072.669
Italien - 1.789.662
Spanien - 1.345.560
Schweiz - 245.300

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Staatlich finanzierte Medien
Systemrelevante Schweizer Medien erhalten mittlerweile Abermillionen Franken an Förderung und Unterstützung. Macht sie dies vertrauenswürdiger oder eher das Gegenteil?