Home | Nachrichten | Ausland | Trump unterzeichnet Wohlstandsinitative

Trump unterzeichnet Wohlstandsinitative

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Der amerikanischen Präsident Donald Trump hat eine Durchführungsverordnung zur Erweiterung der hispanischen Wohlstandsinitiative des Weissen Hauses unterzeichnet, die jedem Mitglied der hispanischen Gemeinschaft zu Wohlstand und zur Verwirklichung des amerikanischen Traums verhelfen soll.

Der Erlass wird wachstums-, familien- und gemeinschaftsfreundliche Politiken wie Schulwahl, personalisiertes Lernen, Familienengagement, staatsbürgerliche Bildung und vieles mehr fördern."Die hispanischen Amerikaner leben nicht nur den amerikanischen Traum, sondern ihre unglaublichen Anstrengungen erschliessen den amerikanischen Traum für die Bürger in unserem ganzen Land", sagt Präsident Trump.

Hispanoamerikanische Arbeiter und Familien sind unter Präsident Trumps Agenda weiter vorangekommen. Vor der Coronavirus-Pandemie erreichte die hispanische Arbeitslosenquote einen Rekordtiefstand von 3,9 Prozent, und sie blieb 23 Monate in Folge unter 5 Prozent. Im Jahr 2018 erreichte die Armutsquote der Hispanoamerikaner den niedrigsten Stand seit Beginn der Aufzeichnungen, und seit 2016 wurden fast 611.000 Hispanoamerikaner aus der Armut befreit.

Während sich das Coronavirus von China aus über die ganze Welt verbreitete, setzte sich Präsident Trump unermüdlich dafür ein, dass alle Amerikaner so schnell wie möglich wieder arbeiten konnten. Infolgedessen nahm die Beschäftigung von Hispanoamerikanern im Mai und Juni um mehr als 2,1 Millionen zu. Die amerikanische Regierung will nicht aufhören, bis alle Amerikaner wieder an ihren Arbeitsplatz zurückkehren.

Die Schulwahl ist ein grosser Teil dieser Vision. Fast ein Drittel aller Schüler in den öffentlichen U.S.-Charter-Schulen sind Hispanoamerikaner. Präsident Trump weitet die Bildungsmöglichkeiten für diese und andere Schüler aus, sowohl durch die  Anordnung der Exekutive als auch durch die Wiederherstellung der lokalen Kontrolle und die Beendigung des übermässigen Einflusses des Bundes auf das Bildungswesen im weiteren Sinne.

Die Entwicklung der Gemeinschaft ist eine weitere entscheidende Komponente. Unter Präsident Trump sind neue Arbeitsplätze und Investitionen in fast 9.000 ausgewiesene "Opportunity Zones" geflossen, in denen insgesamt mehr als 9 Millionen Hispanoamerikaner leben.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Vertrauen in Berufsgruppen
Welcher der folgenden Berufsgruppen vertrauen Sie am wenigsten?