Home | Nachrichten | Ausland | Deutschland | Beschäftigt die "Bild Zeitung" hunderte Foren -Trolle ?

Beschäftigt die "Bild Zeitung" hunderte Foren -Trolle ?

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Sollte sich das bewahrheiten dann wäre dies ein riesiger Skandal. Ein Dokument im Internet deutet daraufhin, dass der deutsche Springer Verlag nebenberufliche Kommentarschreiber angeheuert hat, was den Verdacht zulässt, dass andere online Medien der grossen Konzerne dies ihm gleichtun.

Wie MMnews berichtet, ist im Internet ein Dokument aufgetaucht das vermuten lässt, dass der Axel-Springer Verlag über 600 Blogger beschäftigt, um eine russlandfeindliche Stimmung in der Leserschaft zahlreicher online Pubikationen wie z.B. "die Welt", Bild und vielen weiteren zu erzeugen.

Die Kopie des angeblichen Briefes des Axel-Springer Verlags ist an den Landtag von Mecklenburg-Vorpommern gerichtet. Demnach wird das Land aufgefordert, eine zugesagte finanzielle Unterstützung für 642 Blogger zu bezahlen.

Darüber ob das das Schreiben wirklich echt ist, gibt es derzeit keine Erkenntnisse, da der Axel-Springer Verlag dazu jede Auskunft verweigert. Sollte es sich bewahrheiten, kann man wohl mit 100 prozentiger Sicherheit davon ausgehen, dass ihm dies zahleiche weitere Medienkonzerene gleichtun, um die Meinungen ihrer Leser negativ zu manipulieren. Erkennen kann man diese "bezahlten Kriegstreiber" häufig leicht, wenn man sich deren Profile anschaut. Sie haben meistens bisher nur wenige Kommentare geschrieben und dann fast ausschliesslich nur zum Thema Russland. Viele sind mit mehreren Pseudonymen aktiv.

Auch bei uns ist Vorsicht geboten vor Publikationen des "Axel-Springer Verlags", der die schweizer Medienlandschaft mit u.a. der online Zeitung "der Beobachter" infiltriert hat und auch eng mit dem Ringier-Verlag zusammenarbeitet.

 

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg

Subscribe to comments feed Kommentare (4 eingetragen):

Etsumi am 16/09/2015 01:36:06
avatar
Hallo, mein hochgesche4tzter Eisenblatt ,ich weidf nur zu gut, wie zeit- und eugfeieanrwe4ndig eine fundierte Aufkle4rungste4tigkeit, noch dazu mit einem eigenen Blog, wie dem Deinen ist.Ich kenne auch die gelegentlichen Zweifel am Nutzen einer so anstrengenden,aber auch unendlich wertvollen Arbeit gut, welche einem den Sinn des eigenen Handelns hin und wieder in Frage stellen lassen.Auch wenn es manchmal so aussieht, als wfcrde man auf der Stelle treten , sollte mandie, teils sehr subtile und unterschwellige Dynamik seines Tuns, nicht untersche4tzen.Du leistest durch Deine tolle Arbeit, einen e4udferst wertvollen und wichtigen Beitrag, in einem historisch einmaligen Vorgang!Wir dfcrfen nicht in unseren Anstrengungen nachlassen, denn dies ist unsere LETZTE CHANCE, ein furchtbares, alptraumhaftes Schicksal abzuwenden, welches sich der krankhafteste Psychopathen-Abschaum der gesamten Menschheitsgeschichte, ffcr uns 99%-ler erdacht hat.WIR BRAUCHEN JEDEN EINZELNEN DRINGENDST!Sei stark, mein Freund!Viele liebe Grfcdferedvond
Thumbs Up Thumbs Down
-1
Quex am 01/03/2015 06:59:37
avatar
Der Springerverlag erhält regelmässig Gelder in zweistelliger Millionenhöhe aus Washington um die Meinung in Deutschland zu "frisieren". Davon bezahlen sie wohl auch ihre Trolle. Beim Spiegel kann man wohl das auch vermuten.
Thumbs Up Thumbs Down
18
Heike am 15/08/2014 21:52:24
avatar
Aber ganz gewiss ist das so! ich selbst bin schon an solche bezahlten Blogger geraten, diese sog. "Trolle"! Man bemerkt das oft erst, wenn sie überzogen provozieren! Schreibt man das, geben sie es oft zu, dass sie ihr "Unwesen" treiben...! Da hilft nichts, man kann sie dann nur ignorieren, doch ziehen sie sich oft auch untereinander noch lange unter gewissen Beiträgen hoch, was für den Beitrag selbst unmöglich ist!
Thumbs Up Thumbs Down
28
Gegen Zensur im SPON Forum am 08/08/2014 06:27:24
avatar
Man darf auch nicht vergessen, dass in bestimmten Foren, wie zum Beispiel SPIEGEL Online, eine massive Zensur nicht genehmer Meinungen stattfindet.
Auf unserer FB-Seite wird dies in letzter Zeit sehr häufig berichtet. Manche Accounts werden auch gesperrt, und man durchaus behaupten, dass ein Großteil dieser Gruppe an Postern reine Meinungsbeiträge verfasst. Aktuell sind die Diskussionen besonders hitzig und einige Leser sind entsetzt über die Berichterstattung der deutschen Medien.

Derweil müssten die meisten Foren-Leser von Online-Zeitungen wie dem SPON, FAZ oder SD in Deutschland schon länger das Gefühl haben, dass einige der Beiträge nicht echt sind, vor allem, wenn man beispielsweise bereits seit fast zehn Jahren vor allem die Foren-Teile von Online-Artikeln liest.

Aus diesem Grund wird alles ausnahmslos vor dem Abschicken per Screenshot dokumentiert und seit neuestem nun auch auf Facebook dann veröffentlicht, falls mal wieder ein Beitrag nicht durch die Moderation kommt, während man die Trolle beneiden darf, dass sie scheinbar schreiben dürfen, was sie wollen.
Thumbs Up Thumbs Down
41
total: 4 | anzeigend: 1 - 4

Kommentar eintragen, maximal *neu* 1000 Zeichen. Check: Zeichenzähler.de comment

Bitte den Code auf der Grafik eingeben:

  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Clinton oder Trump ?
Stellen Sie sich vor, Sie sind ein amerikanischer Wähler. Wer der beiden Präsidentschaftskandidaten würde ihre Stimme erhalten?