Home | Nachrichten | Ausland | Deutschland | Schon 179 amerikanische Militäreinrichtungen in Deutschland

Schon 179 amerikanische Militäreinrichtungen in Deutschland

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Jeder Amerikaner kennt den alten Rekrutierungs - Slogan "Komm in die Armee und du wirst die Welt sehen." Diese Anzeigen waren vorausschauend.

Das VS-Militär hat in 171 Ländern und Hoheitsgebieten in irgendeiner Form eine Präsenz, zusätzlich zu denen in den Vereinigten Staaten und ihren Besitzungen. Es sind mehr als 1000 die auf fast 89 Prozent aller Länder weltweit verteilt sind von denen aus die VSA ihre militärische Macht ausüben.

Zwei Länder die sich bereitwillig als"Gastgeber" der meisten Mitglieder des VS-Militärs angeboten haben, sind die zwei die von den VSA im Zweiten Weltkrieg erobert und besetzt wurden. 49.503 Mitglieder des Militärs gab es Ende des vergangenen Jahres in Japan, laut dem Verteidungsministerium der Vereinigten Staaten und 38.826 Angehörige der VS-Streitkräfte sind in Deutschland stationiert.

Obwohl es schwierig ist die genaue Zahl der VS-Militäranlagen festzustellen, listet das Verteidigungsministerium selbst Gebäude in 38 fremden Ländern und Gebieten auf. Die VSA haben 179 Basen in Deutschland für die der deutsche Steuerzahler die Kosten trägt und 109 Anlagen in Japan, laut eigenen Angaben.

Andere Länder haben viel kleinere VS-Kontingente. Grönland ist die Heimat für 142 Soldaten der VS-Luftwaffe. Vierzehn Mitglieder verschiedener Waffengattungen werden jetzt in Vietnam stationiert, 40 Jahre nach dem VS-Truppen gedemütigt und geprügelt das Land verlassen mussten. In der Mongolei sind es vier VS-Soldaten die dort stationiert sind.

In der Tat gibt es VS-Basen in einer Vielzahl von Formen und Grössen, schreibt der amerikanische Autor David Weinstock in seinem Buch:" Wie VS-Militärbasen im Ausland Amerika und der Welt schaden". Dazu gehören "kleine" Radaranlagen in Peru und in Puerto Rico. Auch Militärresorts in Erholungsgebieten an Orten wie der Toskana oder Seoul gehören dazu. Weltweit betreibt das Militär mehr als 170 Golfplätze. "

Wer in diesen Tagen vor einer russischen Bedrohung spricht und einem ungezügelten Expansionswillen Russlands, macht sich schlichtweg lächerlich, leidet offensichtlich an paranoiden Wahnvorstellungen und sollte schnellstens in eine gute Psychatrie eingewiesen werden. Russland steht im Vergleich zur weltweiten Ausbreitung des amerikanischen Militärs wirklich recht kläglich da. In gerade einmal 10 Ländern ausserhalb des eigenen Territoriums unterhält Russland insgesamt ganze 20 !! militärische Einrichtungen, wie z.B. in Armenien, Kasachstan, Vietnam oder Kirgisistan. Dem Anteil von 89 Prozent weltweiter Ausbreitung des amerikanischen Militärs, stehen die Russen mit 5 Prozent gegenüber. Es ist also unzweifelsfrei wer die grösste Bedrohung für den Weltfrieden darstellt. Es sind die Vereinigten Staaten von Amerika!

Selbst wenn sie kein militärisches Personal schicken, die VSA senden Waffen. Die Vereinigten Staaten sind der weltweit grösste Waffenexporteur. Von 2010 bis 2014 versorgten die Amerikaner mindestens 94 Länder mit Waffen, nach einem Bericht des Stockholmer "International Peace Research Institute".(SIPRI). Das Land, das den grössten Teil der Waffen bekam, war Südkorea mit 9%, gefolgt von den Vereinigten Arabischen Emiraten mit 8% und Australien um 8%. Die Vereinigten Staaten haben einen Anteil von 31% der weltweiten Waffenexporte, gefolgt von Russland mit 27% und China mit 5%.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden