Home | Nachrichten | Ausland | Deutschland | Deutschland: CDU/CSU nur noch bei 9,3 Prozent

Deutschland: CDU/CSU nur noch bei 9,3 Prozent

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Eine Umfrage auf t-online.de zeigt, dass eine überwiegende Mehrheit der Deutschen mit der Politik ihrer Regierung offenbar unzufrieden ist. Wenn heute Wahlen wären, müssten CDU/CSU und die SPD sogar fast um ihren Verbleib im Bundestag fürchten und die Grünen wären draussen.

Die Umfrage mit dem Titel:"Welche Partei würden Sie wählen, wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre?", zeigt eine deutliche Trendwende bei der deutschen Wählerschaft. Demnach kämen CDU/CSU nur noch auf 9,3 Prozent. Die SPD liegt mit 9 Prozent sogar noch darunter und noch dramatischer trifft es die Grünen. Nur 1.9 Prozent der Deutschen würde diese Partei wählen. Die FDP käme nach dem derzeitigen Stand der Umfrage auf 7, 5 Prozent und die Partei "Die Linke" auf 6,4 Prozent.

Eindeutiger Gewinnner wäre die Partei "Alternative für Deutschland" (AfD). Sie kommt in der Wählergunst auf 58 Prozent und hätte damit die absolute Mehrheit.

Die bisherige Zahl der Teilnehmer der Umfrage, liegt derzeit bei 150.072.

Wählergunst: CDU und CSU verlieren in Flüchtlingskrise

 

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg

Subscribe to comments feed Kommentare (34 eingetragen):

götz von berlichingen am 28/10/2015 09:04:01
avatar
die umfrage war in einem größeren dorf, da wo die afd das sagen hat.... meine volksgenossen sind zu verblödet, um zu begreifen, in welcher situation sie sich befinden, daher werden die christl. wieder das rennen machen..
aber - wie ich lesen durfte - unsere mutti hat abgek.....t, sie wird noch in diesem jahr das handtuch schmeißen...das könnte der realität nahe kommen.
sollte die afd auf die idee kommen u erklären, wir wollen ein europa nach dem muster der schweiz, schweden - dann sind 30% im sack!
es ist doch zum kotzen, dass wir nicht anfangen, ein neues neutrales europa zu gründen, welches sich heraushält aus allen militärischen blöcken. endl. könnten auch wir in der brd einen steuersatzt wie in der schweiz einführen und nicht nur dass - gleich auch noch den franken in golddeckung hinterher...das wäre doch mal ein hammer für europa, gelle? (träumen darf man(n) doch noch)
Thumbs Up Thumbs Down
14
@Infragesteller am 27/10/2015 11:03:06
avatar
Was ist eine "unechte" Umfrage? Selbst wenn es ganz bestimmt Doppelt- und Dreifachklicker gegeben hat, sind diejenigen sicher auch unter den Anhängern der anderen Parteien zu finden. Insofern halte ich das Ergebnis nicht für unrealistisch.
Thumbs Up Thumbs Down
13
Infragesteller am 27/10/2015 09:43:23
avatar
Diese Umfrage ist garantiert nicht echt. Das Lager des Asylkritiker sollte sich nicht derselben Methoden bedienen wie die Vaterlandszerstörer.
Bitte bei der Wahrheit bleiben!
Thumbs Up Thumbs Down
-9
Franz Gissau am 26/10/2015 11:16:37
avatar
Wäre unglaublich. So wach ist die Masse noch nicht. Wie könnten die insbesondere im Westen so wach sein.
Thumbs Up Thumbs Down
23
Deutschland hat fertig am 25/10/2015 22:38:43
avatar
Einführung des Euro, obwohl nach Aussagen des Altkanzlers Helmut Kohl 75% der deutschen Bevölkerung diese Kunstwährung ablehnten. Dazu Kohl: “Ich habe gehandelt, wie ein Diktator.“ Und so was sagt ein Kanzler a.D. gegenüber einer Zeitung in unserer “Demokratie“. Aussagen sind in den Medien festgehalten!Rettungsschirme ohne Ende unter Ausplünderung fürs eigene Volk. Und Kohls “Mädchen“ Angela hat mit der Aufforderung an die Welt, hereinzukommen, endgültig die Büchse der Pandora geöffnet. Eine nie dagewesene Lawine ergießt sich über Europa. Vielleicht werden es jetzt die Schweizer, für mich die einzige echte Demokratie auf dem europäischen Kontinent sind, verstehen warum ihre Regierung die in Europa vielgescholtene Übung mit ihrer Armee abhielt, die sich mit Szenarien befragt, die noch eintreten werden. 80 % der Invasoren sind gut trainierte junge Männer, die zudem de facto bei uns mangels Platz in Kasernen untergebracht werde. Dies ist militärischer Selbstmord!Wenn sich dann wegen Versorgungskriesen verhungerte Horden über die destabilisierten Länder hermachen, wird es auch ernst für die Schweiz. Sie wird dankbar sein, eine gut funktionierend Armee zu haben.
Thumbs Up Thumbs Down
40
1 2 3 4 5 6 7 next total: 34 | anzeigend: 1 - 5

Kommentar eintragen, maximal *neu* 1000 Zeichen. Check: Zeichenzähler.de comment

Bitte den Code auf der Grafik eingeben:

  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Und wer hat jetzt Schuld ?
Grossbritannien hat für einen Austritt aus der EU gestimmt. Wer trägt nach Meinung unserer Leser daran die grösste Schuld?