Home | Nachrichten | Ausland | Deutschland | Sexuelle Übergriffe an Kindern in Köln

Sexuelle Übergriffe an Kindern in Köln

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Die Polizei Köln hat Sonntagnachmittag sechs Flüchtlinge (45, 24, 23, 22, 19, 17) vorläufig festgenommen, nachdem mehrere Kinder angegeben hatten, in einem Schwimmbad unsittlich berührt worden zu sein.

Ein Kind (12) wandte sich an den Bademeister (45) und gab an, von einem Mann (45) unsittlich berührt worden zu sein. Zum Tatzeitpunkt hielt sich das Mädchen mit Freunden im Bereich der Rutsche auf, als plötzlich mehrere Männer am Ende der Rutsche einen "Stau" verursachten. Die Geschädigte gab an, hier von dem Tatverdächtigen oberhalb der Badebekleidung berührt worden zu sein. Während sich der Bademeister um das erschrockene Kind kümmerte, ergaben sich Hinweise, dass möglicherweise weitere Kinder durch die vorläufig Festgenommenen belästigt worden waren.

Die Aufsicht verständigte unverzüglich die Polizei und hielt die insgesamt sechs Verdächtigen bis zum Eintreffen der Beamten fest und erteilte ihnen Hausverbot.

Die aus Afghanistan, Syrien und dem Irak stammenden muslimischen Männer wurden vorläufig festgenommen. Derzeit ermitteln Beamte des Kriminalkommissariats 12 ob es zu weiteren Vorfällen gekommen ist.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Rassistisch oder nicht?
Worte wie "Negerkuss" oder "Mohrenkopf" sind heuzutage wegen angeblichem Rassismus verboten. Woran denken unsere Leser dabei?