Home | Nachrichten | Ausland | Deutschland | Militärpolizei übt für Bürgerkrieg in Deutschland

Militärpolizei übt für Bürgerkrieg in Deutschland

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Rund 600 Mitglieder von verschiedenen Polizei- und Militärkräften innerhalb der Europäischen Union (EU) haben geförderte Trainingsübungen durchgeführt in Vorbereitung auf die grossen kommenden Unruhen, oder sogar Krieg, schreibt das britische Nachrichtenportal breitbart.com. Die Übung fand am 15. April im Bundesland Nordrhein-Westfalen statt und ist Teil des laufenden Lowlands Gendarmerie-Programms der EU.

Die so genannte „Gendarmerie“ besteht aus Militärs mit Polizeiaufgaben innerhalb der Zivilbevölkerung. Sieben europäische Länder, die solche „robusten“ Einheiten unterhalten, sind miteinander in der Europäischen Gendarmerietruppe (Eurogendfor) verbunden.

Die Europäische Kommission hat drei ähnliche gemeinsame Übungen in Italien, Frankreich und Deutschland bereits im Jahr 2008 abgehalten und finanziert, heisst es bei breitbart.com unter Berufung auf die Zeitschrift „Junge Welt“.

Andrej Hunko, ein Sprecher für europäische Angelegenheiten für den deutschen Bundestag und Mitglied der parlamentarischen Versammlung des Europarates sagte dazu, dass die EU-Truppe sich vorbereite, politische Versammlungen und Proteste gewaltsam zu beenden. Er argumentierte, dass die Militarisierung der Polizei äusserst besorgniserregend sei und dem in Deutschland gängigen Prinzip der Trennung von Polizei und Militär widerspreche.

QUELLE

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Ausser Kontrolle
EU-Chef Juncker ist bei einem Abendessen zum NATO-Gipfel herumgetorkelt und konnte sich kaum auf den Beinen halten. Was halten unsere Leser für die Ursache?