Home | Nachrichten | Ausland | Deutschland | Berlin: Moslems bestehen auf Moschee in Uni

Berlin: Moslems bestehen auf Moschee in Uni

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Rassistische und antisemitische muslimische Studenten fordern in Berlin ihr „Recht“, die Freie Universität in eine Moschee zu verwandeln.

Die muslimischen Studenten regen sich über die Schliessung der „Gebetsräume“ an der Universität in Berlin auf und protestieren dagegen mit Massengebetsritualen und blockieren öffentliche Strassen und Plätze.

Mindestens drei Hochschulen haben in Deutschland Moscheen und Gebetsräume stillgelegt, nachdem muslimischen Studenten mehrere Gesetze in diesem Jahr verletzt hatten. Sogar Gläubige, die nicht an der TU eingeschrieben waren, nahmen an den Gebeten teil.

Unter anderem sind dort so genannte extrem-salafistische Hassprediger aufgetreten.

VIDEOCLIP

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Medienvertrauen
Amerikaner vertrauen Trump laut einer Umfrage mehr als den Medien. Wie sieht das bei unseren Lesern aus?