Home | Nachrichten | Ausland | Deutschland | München: 9 Tote bei Terroranschlag - ISIS feiert Massaker

München: 9 Tote bei Terroranschlag - ISIS feiert Massaker

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

In einem Einkaufszentrum in München im Stadtteil Moosach sind nach Polizeiangaben Schüsse gefallen.Die Polizei berichtet von mehreren Toten und Verletzten. Die Polizei ist mit einem Grossaufgebot vor Ort. Nach bisher unbestätigten Meldungen soll es mindestens 9 Tote gegeben haben.

Bei Schüssen am Olympia-Einkaufszentrum in München hat es Verletzte und wohl auch Tote gegeben. Die Lage ist noch völlig unübersichtlich. In der gesamten Stadt München ist der U-Bahn-Verkehr eingestellt.

Mehrere Täter sollen flüchtig sein. Die Polizei bittet die Münchner, sich vom Einkaufszentrum fernzuhalten.

Laut Angaben von N24 soll es sich um einen Amoklauf von einem oder mehreren Tätern handeln. Zunächst wurde auch von Schüssen und Verletzten am Stachus (Platz) berichtet, in der Nähe des Hauptbahnhofs, was sich jedoch als Fehlalarm entpuppte. Die Polizei gibt an, sie weiss nicht wo die Täter sich derzeit befinden.

Die Müncher Polizei warnt über Twitter, öffentliche Plätze zu meiden. Die Lage sei noch unübersichtlich. Inzwischen hat die Polizei erklärt, dass es sich insgesamt um 3 Täter handeln soll die geschossen haben. Das würde auf einen organisierten Terroranschlag hindeuten. Laut Bild.de soll sich ein Täter im Einkaufszentrum in den Kopf geschossen haben. Die Boulevardzeitung beruft sich auf einen Eintrag bei Twitter.

Nachtrag 23.07

Nach späteren Statements der Polizei, agierte der mutmassliche Schütze offenbar alleine. Es handelt sich um einen 18-jährigen Deutsch-Iraner, der sich auf seiner Flucht das Leben genommen haben soll. Laut einer Augenzeugin bei CNN schoss der Täter gezielt auf Kinder und hat während der tödlichen Schussabgabe "Allahu Akbar" in arabischer Sprache geschrien. "Ich weiss das, weil ich Muslimin bin", so die Zeugin mit dem Pseudonamen "Loretta", laut express.co.uk. Unter den Opfern sind zwei Mädchen und sechs Jugendliche im Alter zwischen 15 und 21 Jahren.

ISIS feiert das Massaker

Auf Twitter feiert die Terrorgruppe ISIS den Anschlag und bezeichnet das Massaker als Sieg, berichtet die britische Onlinezeitung express.co.uk. Dort heisst es: "München wurde bisher nicht vom Islamischen Staat beansprucht. Alles, was Ungläubigen weh tut, macht uns glücklich." Ein anderer Anhänger der Terrorgruppe schreibt: "Ganz Europa ist jetzt unter unserem Terrorismus."

Merkels fataler Satz

Noch am 18.Juli, einen Tag vor dem muslimischen Anschlag auf Fahrgäste in einem Zug bei Würzburg und vier Tage vor dem in München in einem Einkaufszentrum, hatte die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel in einem Interview mit dem Berliner-Kurier erklärt: "Meine Aufgabe als Bundeskanzlerin ist es, dafür zu arbeiten, dass die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger umfassend gewährleistet ist." Ganz offenbar schafft sie aber gerade das nicht.

Video eines Täters wie er auf Passanten schiesst

LiveVideo

Twitter Onlinemagazin

Schräges Video auf Conflict News (mutmasslicher Täter behauptet er sei Deutscher)

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Rassistisch oder nicht?
Worte wie "Negerkuss" oder "Mohrenkopf" sind heuzutage wegen angeblichem Rassismus verboten. Woran denken unsere Leser dabei?