Home | Nachrichten | Ausland | Deutschland | Auf Biegen und Brechen: Merkel weiter für TTIP

Auf Biegen und Brechen: Merkel weiter für TTIP

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Kanzlerin Merkel will das heftig umstrittene Handelsabkommen TTIP mit den Vereinigten Staaten nicht aufgeben und sich beeilen es unter Dach und Fach zu bringen.

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Donnerstag erklärt, dass sie unbeirrbar die Verhandlungen um das EU-VS-Handelsabkommen weiter unterstützen werde, berichtet der britische Daily Express.

"Es liegt in unserem Interesse nicht hinter andere Regionen der Welt wie dem asiatischen Raum zurückzufallen, die eine solche Vereinbarung mit den Vereinigten Staaten geschlossen haben", zitiert der Express die deutsche Führerin aus einem Interview mit dem öffentlich-rechtlichen deutschen Sender NDR.

"Ich glaube, dass eine solche Vereinbarung Beschäftigungsmöglichkeiten für uns bedeuten würde, und wir brauchen dringend Arbeitsplätze in Europa", sagte Angela Merkel.

 

Bild: © dimaberkut

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Völkerrechtliche Verträge
Wer sollte über die Kündigung oder Änderung völkerrechtlicher Verträge entscheiden?