Home | Nachrichten | Ausland | Deutschland | Tochter eines deutschen Top-EU-Beamten ermordet

Tochter eines deutschen Top-EU-Beamten ermordet

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Ein afghanischer Migrant hat die Vergewaltigung und Ermordung einer Medizinstudentin gestanden. Der Vater der Toten ist Mitglied des Juristischen Dienstes der Europäischen Kommission in Brüssel.

Maria Ladenburger, die Tochter des hochrangigen EU-Beamten Clemens Ladenburger, einem Anhänger eines Europas mit christlich-abendländlichen Wurzeln, kehrte von einer Party in der Universitätsstadt Freiburg in Deutschland zurück, als sie auf einem Radweg angegriffen wurde. Der afghanische Flüchtling vergewaltigte und ertränkte das junge Mädchen.

Der schockierende Mord geschah am 16. Oktober, aber Details sind erst nach einer Verhaftung am Freitag freigegeben worden.

Der Verdächtige, ein 17-jähriger afghanischer Migrant, der als "unbegleiteter Flüchtling" nach Deutschland gekommen war, wurde festgenommen, nachdem die Polizei seine DNA auf einem Schal nahe dem Weg gefunden hatte. Der Schal gehörte zu Maria.

 

Viele Flüchtlinge aus Afghanistan sind ein Sicherheitsrisiko

Deutschland: 17-jähriger Afghane attackiert Fahrgäste

Afghanischer Mörder will nicht aussagen

Lenzburg: Afghane nach Sexualdelikt gefasst

Finnland: Afghanischer Flüchtling zu lebenslanger Haft verurteilt

Schweden: 16-jähriger "unbegleiteter" Flüchtling ermordet Homosexuellen

 

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: UNO-Migrationspakt
Ein Zuger Nationalrat will die Unterzeichnung des UNO-Migrationspakts stoppen, unter anderem, weil er die Zensur der Presse enthält. Was denken Sie?.