Home | Nachrichten | Ausland | Deutschland | Berlin: Zielfahnder nehmen gesuchten 27-Jährigen fest

Berlin: Zielfahnder nehmen gesuchten 27-Jährigen fest

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Zielfahnder des Landeskriminalamtes Berlin haben heute Nachmittag den mit Haftbefehl gesuchten 27-Jährigen festgenommen, der am 27.Oktober 2016 eine Frau am U-Bahnhof Hermannstraße verletzt haben soll, heisst es in einer Pressemitteilung des Landeskriminalamtes.

Die Fahnder hatten den Mann gegen 16.30 Uhr bei seiner Ankunft am Zentralen Omnibusbahnhof in Charlottenburg noch im Bus sitzend angetroffen und festgenommen. Er wurde dem ermittelnden Fachkommissariat der Kriminalpolizei überstellt. Dem 27-Jährigen soll morgen der bestehende Haftbefehl verkündet werden.

Nach den bisherigen Ermittlungen wurde eine 26 Jahre alte Frau am Donnerstag, den 27. Oktober 2016, gegen 0.20 Uhr von einem unbekannten Mann ohne erkennbaren Grund in den Rücken getreten, als sie auf einen U-Bahnhof eine Treppe hinunter ging und dadurch in die Tiefe stürzte.

Der Tatverdächtige befand sich in einer Gruppe von mehreren Männern, die sich nach dem Sturz der jungen Frau auch nicht um sie gekümmert haben sollen. Andere Passanten kamen der 26-Jährigen zur Hilfe und alarmierten Polizei und Feuerwehr. Sie kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Dem Täter droht jetzt die ganze Härte der deutschen Justiz. Er muss mit einer mehrmonatigen bedingten Haftstrafe, Sozialstunden oder einem Anti-Aggressivitäts-Training rechnen. Zudem wird er sicherlich dem Opfer ein dreistelliges Schmerzensgeld zahlen müssen.

 

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Bundestagswahl 2017
Im September sind Bundestagwahlen in Deutschland. Für welche Partei werden/würden Sie stimmen?