Home | Nachrichten | Ausland

Ausland

Trump kann sich bei Umfrage verbessern

Bei der täglichen Umfrage zur Arbeitsleistung des amerikanischen Präsidenten, haben sich Donald Trumps Zustimmungswerte seit Juli verbessert.

CNN hat ein Nazi-Problem

Nachdem rechte Mitarbeiter von CNN in den letzten Wochen wegen Antisemitismus und Verehrung des Diktators Adolf Hitler aufgefallen sind, sorgt diesmal eine rassistische Kommentatorin für Unmut bei den amerikanischen TV-Zuschauern....
Artikel lesen
image

Ungarn mit Trump auf einer Linie

Ungarn will Twitter, Facebook und Co. auf politische Zensur prüfen....
Artikel lesen

El Paso heisst Trump willkommen

Anhänger des amerikanischen Präsidenten haben in El Paso ihren Präsidenten begrüsst....
Artikel lesen

Liechtenstein: Prinzessin Ilona verstorben

Das Fürstenhaus teilt mit, dass am 2. August 2019 Ihre Durchlaucht Prinzessin Ilona von und zu Liechtenstein im 99. Lebensjahr gestorben ist. ...
Artikel lesen

Schwedischer Stadt droht Bankrott wegen Migranten

Bengtfors, eine Stadt in der Provinz Västra Götalands län, droht wegen der vielen Neuankömmlinge der Bankrott, berichten übereinstimmend schwedische Medien....
Artikel lesen

CNN-Redaktor liebt Hitler

Beim amerikanischen Nachrichtenkanal CNN gibt es einen Vorfall wegen Antisemitismus und einen, weil ein Redaktor ganz verliebt in den Nazi-Diktator Adolf Hitler ist....
Artikel lesen

Kiew: Rücktritt von Klitschko gefordert

Die neue Selenskyj Regierung soll offenbar den ehemaligen Boxer und derzeitigen Bürgermeister von Kiew Vitali Klitschko feuern....
Artikel lesen

Vertrauen in Regierung und Medien fast gleich schlecht

Amerikaner misstrauen den Nachrichtenmedien, sehen aber Regierung und politische Führer als noch unzuverlässiger an, zeigt eine Umfrage vom Montag. ...
Artikel lesen

Sex-Skandal bei "Ärzte ohne Grenzen"

Mitarbeiter der grössten internationalen Organisation für medizinische Nothilfe sollen Sex mit hilfebedürftigen jungen Afrikanerinnen gehabt haben....
Artikel lesen
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next last total: 3603 | anzeigend: 1 - 10
Was gibt es Neues ?

Polizistin in Zürich mit brennender Zigarette verletzt

Am Dienstagmittag attackierte ein Mann im Kreis 1 eine Stadtzürcher Verkehrspolizistin und drückte ihr eine brennende Zigarette ins Gesicht. Der mutmassliche Täter wurde festgenommen.
image

Tote Frau in Zürich - Täterin verhaftet

Am Donnerstagnachmittag (12.9.2019) hat die Stadtpolizei Zürich in einer Wohnung an der Frohburgstrasse im Kreis 6 eine tote Frau aufgefunden. Aufgrund der vorgefundenen Situation musste von einem Tötungsdelikt ausgegangen werden. Die mutmassliche Täterin ist inzwischen verhaftet worden.

Air2030: Neues Luftraumüberwachungs- und Einsatzleitsystem

Die Evaluation der drei Kandidaten für ein neues Luftraumüberwachungs- und Einsatzleitsystem für die Schweizer Armee ist mit dem Typenentscheid abgeschlossen worden. Die Programmführung Air2030 folgt der Empfehlung des Expertenteams für den Kandidaten Thales mit dem System Skyview aus Frankreich. Die Beschaffung wird im Rüstungsprogramm 2020 im Parlament beantragt.

Siders und Sitten: Sprayerin angehalten

Im Kanton Wallis wurde eine 22-Jährige wegen ihrer Schmierereien von der Polizei angehalten.

Weniger Schiessplätze für Schützen in Zürich

Weil heute viel weniger geschossen wird als früher und bis 2020 die Kugelfänge saniert werden müssen, nutzt der Stadtrat die Schiessplätze neu: Die 300-Meter-Anlage in der Probstei wird geschlossen, der Hasenrain an einen Verein vermietet.

WEKO leitet Untersuchung gegen Pharmazulieferer ein

Die Wettbewerbskommission (WEKO) hat am 16. September 2019 eine Untersuchung gegen verschiedene in der Herstellung und im Vertrieb von pharmazeutischen Wirkstoffen tätige Unternehmen eröffnet. Sie führte bei mehreren der Unternehmen Hausdurchsuchungen durch.
image

Junge Menschen hält es nicht lange in Zürich

Im Jahr 2018 betrug die durchschnittliche Aufenthaltsdauer der aus der Stadt Zürich weggezogenen Personen 6 Jahre. Schweizerinnen und Schweizer wohnten vor ihrem Wegzug im Schnitt 9,4 Jahre in Zürich. Bei der ausländischen Bevölkerung lag der Wert bei 3,5 Jahren. Insgesamt zogen 9 Prozent der Bevölkerung aus Zürich weg.

Horgen: Ein Schwerverletzter bei Forstarbeiten

Bei einem Arbeitsunfall hat sich am Dienstagmorgen in Horgenberg (Gemeinde Horgen) ein Mann schwere Verletzungen zugezogen.

Tabakproduktegesetz: Was alles erlaubt bleiben soll

Der Ständerat hat die erste Hälfte des Tabakproduktegesetzes beraten. Er folgt den Vorschlägen seiner Gesundheitskommission und ergänzt das Tabakproduktegesetz um einige Werbe- und Promotionseinschränkungen. Die «Allianz für ein starkes Tabakproduktegesetz» begrüsst diese Entwicklung. Das Ziel Kinder und Jugendliche umfassend vor dem Einstieg in den Tabakkonsum zu schützen, ist damit allerdings noch nicht erreicht.
image

Busfahrer ohne Führerausweis unterwegs

Die Kantonspolizei Wallis hat einen polnischen Bus mit 26 chinesischen Reisenden angehalten. Der Fahrer des Fahrzeugs fuhr ohne Führerschein und verstiess gegen das Kabotageverbot.