Home | Nachrichten | Ausland

Ausland

Amerikaner schätzen Trumps Krisenmanagement

Eine grosse Mehrheit der Amerikaner lobt ihren Präsidenten im Kampf inmitten die Corona-Krise. CNN-Mitarbeiter und Gouverneure schliessen sich an. In einer neuen Umfrage stimmen 55% der Amerikaner dem Krisenmanagement des Präsidenten zu.
image

Coronavirus: Deutschland rechnete schon 2013 mit einem Ausbruch

Deutschland überrascht vom Coronavirus? Mitnichten, bereits 2013 rechnete die Bundesregierung mit einem möglichen Ausbruch und schlitterte 2020 trotzdem in die Katastrophe.Das war auch Kanzlerin Merkel, wie auch dem Gesundheitsminister Jens Spahn bekannt....
Artikel lesen
image

Trumps Krisenmanagement lässt Europa alt aussehen

Der amerikanische Präsident Donald Trump zeigt besonders in der Coronakrise, dass er die Lage im Griff hat und besser als europäische Regierungen agiert hat....
Artikel lesen

Ungarn und Coronavirus: Orban hält Einwanderung in die EU für ursächlich

Der ungarische Premierminister Victor Orban hat als einziger Politiker Europas den Mut, die Hauptursache für den Ausbruch und die Verbreitung des Coronavirus zu benennen....
Artikel lesen

Migrationsländer am stärksten vom Coronavirus betroffen

Der Coronavirus bereitet sich weiter aus. Am stärksten sind die Länder betroffen, die ihre Grenzen für die unkontrollierte Zuwanderung am weitesten geöffnet haben....
Artikel lesen

Schon 20.000 Grippetote in den Vereinigten Staaten

Die Grippe hat in dieser Saison bisher 20.000 Amerikaner, darunter 136 Kinder, getötet, so das amerikanische Zentrum für Krankheitsbekämpfung und Prävention (CDC)....
Artikel lesen

Italien: Migrant soll Coronavirus vorsätzlich verbreitet haben

Beim Coronavirus-Patienten Null soll es sich um einen Moslem aus Pakistan handeln, der sich geweigert hatte 14 Tage in Quarantäne in seiner Wohnung zu bleiben. Er wurde von Militärkräften festgenommen und zurück in sein Haus gebracht. Auf sein Konto könnten die insgesamt 366 Toten in Italien durch das Virus gehen....
Artikel lesen

VSA: 105 Influenza-Todesfälle bei Kindern in einem Monat

Basierend auf den Daten des amerikanischen Nationalen Centers für Gesundheitsstatistk (NCHS) zur Sterblichkeitsüberwachung, die am 20. Februar 2020 verfügbar waren, waren 6,8% der Todesfälle in der Woche bis zum 8. Februar 2020 (Woche 6) auf P&I zurückzuführen. Dieser Prozentsatz liegt unter der Epidemie-Schwelle von 7,3% für Woche 6. ...
Artikel lesen

Coronavirus nicht in China entstanden

Peking hat erklärt, dass der Coronavirus nicht in China entstanden sein muss. Möglich sei es, dass er schon früher da gewesen sei, glauben die Behörden des Reichs der Mitte....
Artikel lesen
image

Syrien: Jubel am Flughafen in Aleppo

Zum ersten Mal seit 8 Jahren ist ein Flug der Syrian Air auf dem internationalen Flughafen von Aleppo gelandet und markiert einen Meilenstein in der Erholung der Stadt, die aus dem Abgrund ihres Bürgerkrieges in ein normales Leben zurückkehrt....
Artikel lesen
back 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next last total: 3671 | anzeigend: 41 - 50
Was gibt es Neues ?

COVID-19: Rückkehrer aus Risikoländern müssen sich melden

Rückreisende aus Risikoländern müssen sich innerhalb von zwei Tagen bei den zuständigen kantonalen Behörden melden. Im Kanton Solothurn können sie die Registrierung unkompliziert über ein Online-Meldeformular abwickeln.

Nachtparkieren in Zürich bald nicht mehr gratis

Das Nachtparkieren soll in Zürich nicht mehr gratis sein und das Gewerbe kann neu eine Jahresbewilligung fürs Parkieren in der ganzen Stadt erhalten. Zudem sollen künftig auch Car-Sharing-Anbieter Parkkarten beziehen können. Der Stadtrat hat die zahlreichen Bewilligungstypen zum Parkieren grundlegend überarbeitet und gestrafft.
image

Olten: Schwerverletzter nach Kollision mit Betonmauer

Auf der Aarauerstrasse in Olten hat am frühen Samstagmorgen ein Automobilist die Kontrolle über das Fahrzeug verloren und ist folglich frontal gegen eine Betonmauer geprallt. Dabei hat sich der Lenker schwere Verletzungen zugezogen. Die Polizei hat Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang Zeugen.

Zürich: Stadttunnel unter dem Hauptbahnhof soll Velotunnel werden

Der Stadtrat beantragt dem Gemeinderat für den Ausbau des Velotunnels unter dem Hauptbahnhof einen Objektkredit in der Höhe von 27,4 Millionen Franken. Stimmt der Gemeinderat zu, kommt die Vorlage an die Urne.
image

Drei Totalschäden in Grenchen auf einen Streich

Auf der Archstrasse in Grenchen hat sich am Donnerstagabend ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen ereignet. Dabei wurde eine Automobilistin mittelschwer verletzt.

Trump interessiert an Schweizer Corona-App

Am Donnerstag, 9. Juli 2020 trafen sich die Schweiz und die VSA zum ersten bilateralen Cyberdialog. Gemeinsam setzen sich die beiden Länder für einen offenen und sicheren digitalen Raum ein. Seitens der Schweiz sind neben dem EDA auch das EFD mit dem Delegierten des Bundes für Cybersicherheit, das VBS, das BAKOM sowie fedpol am digitalen Austausch beteiligt. Aus aktuellem Anlass stiess insbesondere die Tracing-App SwissCovid auf Interesse.

Bundesrat Berset auf Partyreise nach Paris

Auf Einladung des französischen Präsidenten Emmanuel Macron nimmt Bundesrat Alain Berset, Vorsteher des Eidgenössischen Departements des Innern, an der Militärparade zum Nationalfeiertag am 14. Juli 2020 teil.
image

Trump unterzeichnet Wohlstandsinitative

Der amerikanischen Präsident Donald Trump hat eine Durchführungsverordnung zur Erweiterung der hispanischen Wohlstandsinitiative des Weissen Hauses unterzeichnet, die jedem Mitglied der hispanischen Gemeinschaft zu Wohlstand und zur Verwirklichung des amerikanischen Traums verhelfen soll.
image

Verfahren gegen Clubbetreiber kurz vor dem Abschluss

Nach einem aufwändigen Ermittlungsverfahren hat die Kantonspolizei Zürich und die Staatsanwaltschaft ll den Betreiber eines Kulturlokals im Bezirk Hinwil, einen weiteren Beschuldigten sowie fünf Animierdamen verhaftet.

Zürich: 39-jährige Frau stiehlt Sparschweine

Am Mittwoch wurden zwei Sparschweine im Kreis 4 gestohlen. Die mutmassliche Diebin konnte kurze Zeit später durch die Stadtpolizei Zürich verhaftet werden.