Home | Nachrichten

Nachrichten

image

Handy- und Gurtenkontrollen im Kanton Solothurn

Die Kantonspolizei Solothurn wird in der nächsten Zeit im ganzen Kanton vermehrt Handy- und Gurtenkontrollen durchführen. Ziel der Kontrollen ist die Verbesserung der Verkehrssicherheit.
image

Grosser Sachschaden bei Kollision in Muttenz

Am Dienstagmorgen kam es auf der Rennbahnkreuzung in Muttenz BL zu einer Kollision zwischen zwei Personenwagen. Zwei Personen wurden leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand grosser Sachschaden....
Artikel lesen
image

Leerwohnungsziffer im Kanton Luzern erneut über 1 Prozent

Am 1. Juni 2018 standen im Kanton Luzern 2'814 Wohnungen leer. Dies entspricht einer Leerwohnungsziffer von 1,44 Prozent. Gemessen am Bestand waren Wohnungen mit bis zu 3 Zimmern am häufigsten unbesetzt, wie LUSTAT Statistik Luzern mitteilt. ...
Artikel lesen
image

118 Lenker fuhren im Berner Oberland zu schnell

Die Kantonspolizei Bern hat am Samstag in Schattenhalb und Guttannen Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Gut sechs Prozent der gemessenen Fahrzeuge waren dabei zu schnell unterwegs....
Artikel lesen

Libanese steigt in Zürich auf Baukran am Hauptbahnhof

Am Dienstagnachmittag ist ein Mann auf einen Baukran der Baustelle am Zürcher Hauptbahnhof geklettert....
Artikel lesen
image

Neues Angebot für Bioabfall-Abonnenten in Zürich

Abonnentinnen und Abonnenten eines Bioabfall-Abos bietet ERZ Entsorgung + Recycling Zürich neu den Gartensack zur Entsorgung von losem pflanzlichem Gartenabfall. Der Gartensack bietet zusätzliches Entsorgungsvolumen in Ergänzung zum Bioabfallcontainer für Laub, Unkraut oder Rasenschnitt. ERZ schenkt den Abonnentinnen und Abonnenten die ersten zwei Gartensäcke zum Ausprobieren....
Artikel lesen
image

Mehrere Sprayereien in Recherswil festgestellt

Unbekannte haben im Kanton Solothurn in der Nacht auf Montag in Recherswil mehrere Sprayereien an Gebäuden und einem Fahrzeug angebracht. Die Polizei sucht Zeugen. ...
Artikel lesen
image

Bewerbungsverfahren für E-Tankstellen gestartet

Ab sofort können sich private Investoren und Betreibergesellschaften für den Bau und den Betrieb von E-Tankstellen auf den Rastplätzen des Nationalstrassennetzes bewerben. Die entsprechenden Unterlagen sind ab heute Dienstag auf der Internetseite des ASTRA greifbar. Interessenten haben bis am 11. Dezember 2018 Zeit, ihre Gesuche einzureichen. ...
Artikel lesen
image

Betrunkener deutscher Sprayer festgenommen

Die Luzerner Polizei hat am Montag einen betrunkenen Deutschen festgenommen. Der Mann hatte zuvor illegal Wände und Strompfeiler besprayt und Passanten belästigt. ...
Artikel lesen

18 Luzerner Gemeinden senken die Steuern

Insgesamt 24 Luzerner Gemeinden verändern im laufenden Steuerjahr den Steuerfuss, der mittlere Steuerfuss bleibt jedoch stabil. Die Steuerkraft pro Einwohner fällt erstmals seit 2012. ...
Artikel lesen
back 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next last total: 21554 | anzeigend: 51 - 60
Was gibt es Neues ?

Aufhebung der Ausfuhrbeiträge per 1. Januar 2019

Die Gesetzesänderungen zur Aufhebung der Ausfuhrbeiträge («Schoggigesetz») treten per 1. Januar 2019 in Kraft. Dies hat der Bundesrat am 21. September 2018 beschlossen. Ausserdem hat er entschieden, Begleitmassnahmen zum Erhalt von Arbeitsplätzen und Wertschöpfung in der Nahrungsmittelproduktion umzusetzen.
image

Unfall mit Motorrad fordert schwer Verletzten

Am späten Donnerstagabend hat sich auf der Autobahn A3 (Gemeindegebiet Horgen) ein Motorradfahrer bei einem Unfall schwer verletzt.
image

Mittags schon unter Alkoholeinfluss und Unfall verursacht

Eine alkoholisierte Autofahrerin verursachte am Donnerstagmittag im Kanton Aargau einen Selbstunfall. Die 51-jährige Schweizerin blieb unverletzt. Die Kantonspolizei nahm ihr den Führerausweis ab.

Zürich: Seebad Utoquai bis zum 30. September offen

Das Seebad Utoquai bleibt bis und mit Sonntag, 30. September, geöffnet. Auch das Sportabo Saison bleibt bis zu diesem Datum gültig. In den Bädern Mythenquai, Stadthausquai, Tiefenbrunnen, Seebach und Allenmoos geht die Badesaison diese Woche zu Ende.

Mann in Bern mit Messer bedroht und beraubt

In der Nacht auf Samstag ist in Bern ein Mann von drei Unbekannten mit einem Messer bedroht und beraubt worden. Die Täter entwendeten Wertsachen und flüchteten zu Fuss. Das Opfer wurde leicht verletzt. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.
image

Risiken von 5G Netzen werden analysiert

Bundesrätin Doris Leuthard, Vorsteherin des Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK), hat entschieden, eine Arbeitsgruppe einzusetzen, die über den Bereich Mobilfunk und Strahlung diskutieren wird. Sie soll insbesondere Bedürfnisse und Risiken beim Aufbau von 5G Netzen analysieren und bis Mitte 2019 einen Bericht mit Empfehlungen dazu verfassen. Das Bundesamt für Umwelt (BAFU) wird die Arbeitsgruppe leiten.
image

Armee ballert mit Luft-Luft-Lenkwaffen in Schweden rum

Am 20. September 2018 landeten zwei F/A-18 Hornet vom Flugplatz Emmen kommend in Schweden auf dem Flugplatz der Vidsel Test Range. Zwischen dem 17. September und dem 12. Oktober 2018 finden unter der Leitung der armasuisse, dem Beschaffungs- und Technologiezentrum des VBS, verschiedene Tests mit Luft-Luft-Lenkwaffen statt.

Italiener beging versuchten Raubüberfall auf Denner-Filiale in Baden

Am Morgen des 29. August 2018 hatte die Stadtpolizei Baden einen 38-jährigen Italiener festgenommen, der zuvor in einem Badener Quartier durch sein verdächtiges Verhalten aufgefallen war. Die seither getätigten Ermittlungen haben gezeigt, dass der Mann in Baden unter anderem den versuchten Raubüberfall auf eine Denner-Filiale von Ende Juni begangen hatte. Der Beschuldigte befindet sich in Untersuchungshaft.
image

Zwei Verletzte bei Arbeitsunfall in Meilen

Bei einem Arbeitsunfall im Kanton Zürich sind am Mittwochnachmittag in Meilen zwei Männer verletzt worden.
image

Ersatzneubau des Restaurants Fischerstube am Zürichhorn

Das Restaurant Fischerstube und das dazu gehörende Gartenbuffet sollen durch einen Neubau ersetzt werden. Der Stadtrat beantragt dem Gemeinderat dafür einen Kredit von 18,64 Millionen Franken. Zusätzlich hat er gebundene Ausgaben von 5,23 Millionen Franken für die Instandsetzung der Fischerhütte und für Umgebungsarbeiten bewilligt.