Home | Nachrichten | Regional | Basel | Polizei zieht Raser aus dem Verkehr

Polizei zieht Raser aus dem Verkehr

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Am Montagnachmittag registrierte die Polizei Basel-Landschaft im Rahmen einer mobilen Geschwindigkeitskontrolle in Laufen BL einen Personenwagen, der mit massiv übersetzter Geschwindigkeit in der Delsbergerstrasse in Fahrtrichtung Liesberg BL unterwegs war.

Die Messung ergab eine Geschwindigkeit von 148 km/h; auf dem betreffenden Streckenabschnitt ausserorts sind 80 km/h zulässig. Gemäss neuer Definition gilt der Fahrzeuglenker somit als Raser.

Die Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft eröffnete eine entsprechende Strafuntersuchung. Rechtshilfeweise klärte die Kantonspolizei Jura in der Folge den Lenker des Personenwagens mit Schweizer Kontrollschild ab und übernahm weitere Amtshandlungen im Auftrag der Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft.

Der fehlbare Lenker muss neben dem Strafverfahren mit einer empfindlichen Strafe sowie einem längeren Entzug seines Führerausweises rechnen.

 

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Schutz vor Terror
Welche Methode wäre die beste, die Schweizer Bürger vor Terroranschlägen zu schützen?