Home | Nachrichten | Regional | Basel | Fasnacht in Baselland verlief bisher weitgehend gesittet

Fasnacht in Baselland verlief bisher weitgehend gesittet

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Am vergangenen Wochenende hat in den katholischen Gebieten des Kantons Basel-Landschaft die Fasnacht 2016 begonnen. Erster Fixpunkt bildete wie gewohnt Reinach am Samstag, tags darauf am Sonntag, standen dann diverse weitere Gemeinden wie das Leimental mit Allschwil, Oberwil, Therwil oder Ettingen sowie Laufen ganz im Zeichen diverser Fasnachtsumzüge und weiteren Aktivitäten.

In sämtlichen Fasnachtsorten dauerten die entsprechenden Fasnachtsanlässe jeweils bis weit in die Nacht hinein. Die Bilanz aus der Sicht der Polizei Basel-Landschaft fällt nach dem ersten Wochenende positiv aus. Bis auf einige wenige Probleme verlief die Fasnacht bislang weitgehend gesittet.

Die Reinacher Fasnacht war ausserordentlich gut besucht, sicher auch unter dem Einfluss des perfekten Wetters. Die Polizei Basel-Landschaft, unterstützt durch die Gemeindepolizei Reinach, Verkehrskadetten und private Sicherheitsdienste, markierte in Reinach wie immer in den letzten Jahren gut sichtbare Präsenz und musste knapp ein Dutzend Einsätze leisten.

Insgesamt mussten in Reinach drei Männer vorübergehend in Polizeigewahrsam genommen werden, weil sie sich unter Alkoholeinfluss an Tätlichkeiten beteiligt und sich gegenüber der Polizei ausfällig benommen hatten. Die drei jungen Männer, Schweizer im Alter zwischen 19 und 26 Jahren, wurden am Sonntagvormittag alle wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen.

Am Sonntag, bei deutlich schlechterem Wetter, registrierte die Polizei Basel-Landschaft fasnachtsbedingt einige wenige Einsätze wegen Lärmbelästigungen, übermässigem Alkoholkonsum, vereinzelten Drogendelikten und Sachbeschädigungen sowie zwischenmenschlichen Problemen und Streitigkeiten. Gravierende Zwischenfälle sind bis zur Stunde nicht bekannt.

Am kommenden Wochenende und Anfang übernächster Woche geht es dann im mittleren und oberen Kantonsteil mit diversen Fasnachtsumzügen und –Anlässen weiter. So unter anderem in Muttenz, Pratteln, Frenkendorf, Liestal, Bubendorf, Sissach oder Gelterkinden.

 

Foto: © Baselxg/Dreamstime.com

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Auf welcher Seite?
Die Lage in Europa spitzt sich zu. Auf wessen Seite würden Sie kämpfen, wenn die Kriegstreiber ihr Ziel erreichen?