Home | Nachrichten | Regional | Basel | Basel Stadt: Personenwagen in Taxi gekracht

Basel Stadt: Personenwagen in Taxi gekracht

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Auf der Voltastrasse fuhr ein 23-jähriger Autolenker am Mittwochmorgen mit seinem Personenwagen in ein Taxi, das aus der Fabrikstrasse kam. Die Sanität der Rettung Basel-Stadt brachte die beiden Fahrzeuglenker zur Abklärung ins Spital.

Aus bislang ungeklärten Gründen war der Autolenker um rund 8.20 Uhr mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit aus Kleinbasel kommend auf den Tramgleisen der Dreirosenbrücke unterwegs. Bei der Haltestelle Novartis Campus bremste er ab, konnte aber auf der Kreuzung die Kollision mit einem Taxi nicht mehr verhindern. Der 48-jährige Taxifahrer wollte aus der Fabrikstrasse nach links auf die Brücke fahren.

Eine Atemalkoholprobe verlief negativ. Während der Unfallaufnahme durch die Verkehrspolizei blieb eine Fahrspur auf der Kreuzung gesperrt wie auch die Tramstrecke der BVB in Richtung Voltaplatz. Beide Unfallfahrzeuge mussten geborgen werden.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
powered by Surfing Waves
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Fall Strache
Können Sie sich vorstellen, dass deutsche Medien die Täuschungsaktion gegen den österreichischen Vizekanzler Karl Heinz Strache selbst lanciert haben?