Home | Nachrichten | Regional | Basel | Störung einer Veranstaltung in Basel-Stadt

Störung einer Veranstaltung in Basel-Stadt

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Die Kantonspolizei Basel-Stadt hat am Samstagnachmittag zehn vorwiegend junge Personen kontrolliert, die mutmasslich eine Veranstaltung an der Augustinergasse gestört hatten

Die private Veranstaltung fand in den Räumen des Naturhistorischen Museums statt. Gegen 13.30 Uhr waren rund zwanzig Personen in den Veranstaltungsort eingedrungen und protestierten dort. Nach einigen Minuten verliessen sie das Museum, das kurz darauf Anzeige wegen Hausfriedensbruch einreichte. Die zehn Kontrollierten waren beim Verlassen des Gebäudes zivilen Polizeikräften aufgefallen. Nach der Aufnahme der Personalien wurden sie noch vor Ort aus der Kontrolle entlassen.

Sachbeschädigungen sind bis dato nicht bekannt; eine unbekannte Person hatte jedoch über einen Handtaster einen Brandfehlalarm und so ein Ausrücken der Berufsfeuerwehr der Rettung Basel-Stadt sowie eine vorübergehende Evakuation des Museums ausgelöst.

 

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Trump in den Medien
Seit einem Jahr vor seiner Wahl zum Präsidenten schüren die MSM Hass gegen Donald Trump in tagtäglich unzähligen Artikeln. Was halten unsere Leser davon?