Home | Nachrichten | Regional | Basel | A22 wegen grosser Menge Schottersteine gesperrt

A22 wegen grosser Menge Schottersteine gesperrt

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Am Donnerstagvormittag verlor ein Lastwagen auf der Autobahn A22, in Fahrtrichtung Sissach, eine grössere Menge Schottersteine. Aufgrund dessen musste die A22 zwischen Lausen und Sissach komplett gesperrt werden. Die Polizei sucht Zeugen.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr ein/e bislang unbekannter Lastwagenchauffeur/in auf der Autobahn A22 in Richtung Sissach. Dabei verlor er/sie auf einer Strecke von mehreren hundert Meter eine grössere Menge Schottersteine. Die Schottersteine verunreinigten die gesamte Fahrbahn in Richtung Sissach.

Durch die Feuerwehr und die Firma NSNW (Nationalstrassen Nordwestschweiz) wurde die betroffene Strecke gereinigt.

Für die Aufräumarbeiten musste der Autobahnabschnitt zwischen Lausen und Sissach für gut 90 Minuten komplett gesperrt werden. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

Die Polizei Basel-Landschaft sucht nun den oder die Lenker/in des Lastwagens sowie weitere Zeugen. Sachdienliche Angaben sind erbeten an die Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft in Liestal, Tel. 061 553 35 35.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Begrenzungsinitative
Sind Sie für oder gegen eine Begrenzung der bislang unkontrollierten Zuwanderung in die Schweiz?