Home | Nachrichten | Regional | Basel | Raub in Basel-Stadt

Raub in Basel-Stadt

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Am Samstag, ca. 16.00 Uhr, wurde ein 47-jähriger Mann in der Mülhauserstrasse, nahe beim Kannenfeldplatz, Opfer eines Raubes. Er wurde dabei leicht verletzt.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass der 47-Jährige in der Mülhauserstrasse eine Zigarette rauchte, als er unvermittelt von zwei Unbekannten um Feuer gebeten wurde. Die Unbekannten verwickelten ihn in ein belangloses Gespräch und einer legte ihm dabei die Hand auf die Schultern. In der Folge riss ihm dieser die Halskette weg und lief davon. Das Opfer versuchte die Unbekannten zurückzuhalten. Bei der Auseinandersetzung wurde er leicht verletzt. Die Täter flüchteten durch die Davidsbodenstrasse in Richtung Landskronstrasse. Eine sofortige Fahndung verlief bislang erfolglos.

Gesucht werden:

1. Unbekannter, ca. 170 cm gross, sprach gebrochen deutsch und französisch, trug eine Brille, weisse Schirmmütze, graues Hemd und einen schwarzen Rucksack

2. Unbekannter, ca. 170 cm gross, trug graues Oberteil.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Friedensnobelpreis für Trump
Donald Trump ist der erste Präsident seit 4 Jahrzehnten, der keinen neuen Krieg begonnen hat. Jetzt wurde er für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen. Hat er ihn verdient?