Home | Nachrichten | Regional | Bern | Basejumper tödlich verunfallt

Basejumper tödlich verunfallt

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Am Freitagnachmittag ist im Kanton Bern in Lauterbrunnen ein Basejumper schwer verunfallt. Der Mann konnte nur noch tot aus dem unwegsamen Gelände geborgen werden. Der Unfall wird untersucht.

Die Meldung über einen verunfallten Basejumper im Gebiet Mürren (Gemeinde Lauterbrunnen) erreichte die Kantonspolizei Bern am Freitag, 18. November 2016, kurz nach 1600 Uhr. Ersten Erkenntnissen zufolge begab sich der Mann alleine zur Absprungstelle "High Ultimate", von wo aus er mit einem Wingsuit in die Tiefe sprang. Aus noch zu klärenden Gründen verunfallte der Basejumper beim Sprung schwer und stürzte in unwegsames Gelände.

Ein Team der Air Glaciers mit einer Notärztin sowie Rettungsspezialisten der Alpinen Rettung Schweiz rückten sofort zum Unfallort aus, konnten aber nur noch den Tod des Mannes feststellen. Er wurde in der Folge in einer Longline-Aktion aus dem unwegsamen Gelände geborgen.

Der Verstorbene konnte bislang nicht formell identifiziert werden. Es liegen jedoch konkrete Hinweise zu seiner Identität vor. Der Unfall wird von der Kantonspolizei Bern untersucht.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: UNO-Migrationspakt
Ein Zuger Nationalrat will die Unterzeichnung des UNO-Migrationspakts stoppen, unter anderem, weil er die Zensur der Presse enthält. Was denken Sie?.