Home | Nachrichten | Regional | Bern | Angestellte bei Raub mit Beil bedroht

Angestellte bei Raub mit Beil bedroht

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

In Bern hat am Mittwochabend ein unbekannter Mann im Kanton Bern eine Tankstelle überfallen und die anwesende Angestellte mit einem Beil bedroht. Der Täter flüchtete mit Beute. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.

Am Mittwoch, 14. Dezember 2016, um etwa 2100 Uhr, betrat ein unbekannter Mann einen Tankstellenshop an der Fellerstrasse in Bern. Er bedrohte die anwesende Angestellte mit einem Beil und forderte sie auf, die Kasse zu öffnen. Anschliessend flüchtete der Täter mit der gemachten Beute zu Fuss in Richtung Bern-Bethlehem. Die Angestellte blieb beim Überfall unverletzt. Trotz umgehend eingeleiteter Fahndungsmassnahmen konnte der Täter bisher nicht angehalten werden.

Der Täter ist gemäss Angaben zwischen 20 und 30 Jahre alt, zirka 170 bis 180 Zentimeter gross und von heller Hautfarbe. Der Mann trug zum Zeitpunkt des Überfalls eine Trainerjacke mit Kapuze, eine dunkelblaue Hose mit einer hellen Aufschrift am linken Oberschenkel, schwarze Handschuhe und Nike-Turnschuhe mit weisser Sohle. Weiter hatte er eine Sonnenbrille und einen Mundschutz aufgesetzt.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen eingeleitet und sucht Zeugen. Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Angaben zum Täter machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 31 634 41 11 zu melden.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Religiöse Rücksicht
Der deutsche Discounter Lidl hat in Fotos zu Werbezwecken aus Rücksicht auf Moslems Kreuze aus Bildern von Kirchen entfernt. Was denken Sie darüber??