Home | Nachrichten | Regional | Bern | Frau beim Wandern tödlich verunfallt

Frau beim Wandern tödlich verunfallt

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Am Samstagnachmittag ist im Kanton Bern in Achseten (Gemeinde Frutigen) eine Frau beim Wandern schwer verunfallt. Sie konnte durch die Rettungskräfte nur noch leblos geborgen werden. Der Unfallhergang wird untersucht.

Am Samstag, um zirka 1330 Uhr, ereignete sich in Achseten (Gemeinde Frutigen) ein Bergunfall. Aktuellen Erkenntnissen zufolge waren ein Mann und eine Frau vom Rinderwald her zum Eggebärgli gewandert, als die Frau beim anschliessenden Abstieg aus noch zu klärenden Gründen zu Fall kam. Sie rollte in der Folge einen Abhang hinunter und stürzte über eine Felswand einige Meter in die Tiefe.

Ein umgehend aufgebotenes Rega-Team konnte die Frau im felsigen Gelände rasch lokalisieren, jedoch nur noch ihren Tod feststellen. Beim Opfer handelt es sich um eine 58-jährige Frau aus dem Kanton Aargau.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Klärung des genauen Unfallhergangs und der Umstände aufgenommen.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Bundestagswahl 2017
Im September sind Bundestagwahlen in Deutschland. Für welche Partei werden/würden Sie stimmen?