Home | Nachrichten | Regional | Bern | Auto nach Raserdelikt sichergestellt

Auto nach Raserdelikt sichergestellt

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Am Montagvormittag hat die Kantonspolizei Bern auf der A6 bei Rapperswil einen Raser festgestellt, der 80 km/h zu schnell unterwegs war. Der Mann wird sich vor der Justiz verantworten müssen.

Am Montag fiel einer Patrouille der Kantonspolizei Bern auf der Autobahn A6 in Rapperswil ein Auto auf, dass mit massiv überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Biel unterwegs war. Eine Nachfahrmessung ergab, dass das Auto 80 km/h zu schnell fuhr. Auf dem betroffenen Autobahnabschnitt sind maximal 120 km/h erlaubt.

Das Auto konnte schliesslich auf der Höhe Lyss Süd zur Kontrolle angehalten werden. Der 30-jährige Lenker, der zudem ohne gültigen Führerausweis unterwegs war, wurde vorübergehend festgenommen. Das Auto wurde zuhanden der Staatsanwaltschaft sichergestellt. Der Mann wird sich nach den gesetzlichen Bestimmungen über Raserdelikte vor der Justiz verantworten müssen.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Ạ̈mterhäufung
Fast alle Politiker sammeln neben ihrer eigentlichen Tätigkeit, für die sie gewählt wurden, eine grosse Anzahl von weiteren Ạ̈mtern mit fetten Nebenverdiensten. Was halten unsere Leser davon?