Home | Nachrichten | Regional | Bern | Bern: Drei Zwergkaninchen ausgesetzt - Zeugenaufruf

Bern: Drei Zwergkaninchen ausgesetzt - Zeugenaufruf

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Am Dienstagnachmittag hat ein unbekannter Mann im Bremgartenwald in Bern drei Zwergkaninchen ausgesetzt. Die Tiere wurden in ein Tierheim gebracht. Die Kantonspolizei Bern ermittelt wegen Tierquälerei und sucht Zeugen.

Gemäss aktuellen Erkenntnissen hatte ein unbekannter Mann die Tiere im Waldstück an der Bremgartenstrasse gegenüber der Universität freigelassen und entfernte sich danach mit dem Velo in Richtung Länggassstrasse. Die umgehend ausgerückten Polizisten konnten die drei Zwergkaninchen einfangen und in eine Kleintierklinik bringen. Die beiden weissen Männchen sowie das schwarze Weibchen wurden in der Folge in einem Tierheim untergebracht.

Gemäss Aussagen ist der unbekannte Mann zirka 45 bis 50 Jahre alt und hat schwarze Haare. Er trug zum Tatzeitpunkt eine hellbraune Jacke sowie dunkle Hosen und war mit einer Einkaufstasche unterwegs.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen wegen Tierquälerei aufgenommen und sucht Zeugen. Personen, die Angaben zum Unbekannten oder zur Herkunft der Zwergkaninchen machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 31 634 41 11 zu melden.

 

Bild: Foto: Kapo

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Türkei in die EU
Erdogan besteht auf die volle Mitgliedschaft in der EU (siehe smopo.ch). Was halten unsere Leser davon ?