Home | Nachrichten | Regional | Bern | Stadt Bern mit 43 Millionen Franken Überschuss

Stadt Bern mit 43 Millionen Franken Überschuss

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Die Jahresrechnung der Stadt Bern schliesst mit einem Überschuss von 42,6 Millionen Franken ab. Zum erfreulichen Ergebnis haben insbesondere die höheren Steuererträge beigetragen.

Der Gemeinderat hat die Jahresrechnung 2016 der Stadt Bern verabschiedet. Bei einem Aufwand von 1175,1 Millionen Franken und einem Ertrag von 1217,7 Millionen Franken schliesst diese mit einem Überschuss von 42,6 Millionen Franken ab. Budgetiert war ein Defizit von 0,8 Millionen Franken.

Steuererträge klar über Budget
Die Steuern natürlicher Personen liegen mit 343,9 Millionen Franken fast 12 Millionen Franken über Budget. Fast 800 neue Steuerzahlende sowie Nachfakturierungen für frühere Steuerjahre führten zu diesem Ergebnis. Auch die Steuern juristischer Personen haben mit 99 Millionen Franken das Budget um 30,4 Millionen Franken klar übertroffen. Dies widerspiegelt die Zunahme um fast 200 juristische Personen in der Stadt.

Bei einem amtlichen Wert aller Liegenschaften auf dem Gebiet der Stadt Bern von 26,71 Milliarden Franken fielen 40,9 Millionen Franken Liegenschaftssteuern an (1,5 Mio. Franken über Budget). Weil die Ausgabenpositionen keine aussergewöhnlichen Veränderungen zeigen, entspricht das Jahresergebnis nahezu dem nicht budgetierten Mehrertrag bei den Steuern.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Völkerrechtliche Verträge
Wer sollte über die Kündigung oder Änderung völkerrechtlicher Verträge entscheiden?