Home | Nachrichten | Regional | Bern | Wanderin tödlich verunglückt

Wanderin tödlich verunglückt

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Am Samstagnachmittag ist im Kanton Bern in Hinterfultigen eine Frau beim Wandern abgestürzt. Sie konnte durch die Rettungskräfte nur noch tot geborgen werden. Die Kantonspolizei Bern untersucht den Unfallhergang.

Gemäss ersten Erkenntnissen befand sich eine Frau in Begleitung eines Mannes im Gebiet Schlosschälen auf einer Wanderung. Im Bereich des Druidentors "Zwingherrenbogen" begab sich die Wanderin abseits des Waldpfades in ein steiles Waldbord. In der Folge stürzte sie aus ungeklärten Gründen und fiel rund 50 Meter einen felsdurchsetzten Abhang hinunter.

Trotz eines umgehend aufgebotenen Teams der Rega sowie eines Spezialisten der Alpinen Rettung Schweiz konnte die verunglückte Wanderin nur noch tot geborgen werden. Zur Identität der Verstorbenen liegen konkrete Hinweise vor – die formelle Identifikation steht indes noch aus.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Ạ̈mterhäufung
Fast alle Politiker sammeln neben ihrer eigentlichen Tätigkeit, für die sie gewählt wurden, eine grosse Anzahl von weiteren Ạ̈mtern mit fetten Nebenverdiensten. Was halten unsere Leser davon?