Home | Nachrichten | Regional | Bern | Kanton Bern: Asylbewerber ziehen in die «Bärgsunne» um

Kanton Bern: Asylbewerber ziehen in die «Bärgsunne» um

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Asylsuchende und Mitarbeitende der Kollektivunterkunft Freyberg in Hondrich bei Spiez ziehen um und werden im Verlauf des letzten Quartals 2017 im ehemaligen Hotel-Restaurant «Bärgsunne» in Hondrich untergebracht. Die neue Asylunterkunft befindet sich an der Aeschistrasse 12 in Hondrich und ist nur einige 100 Meter von der alten Unterkunft entfernt.

Der Mietvertrag für die Kollektivunterkunft Freyberg in Hondrich läuft Ende Jahr aus. Die betroffenen Asylsuchenden und Mitarbeitenden der Betreuungsorganisation Asyl Berner Oberland (ABO) beziehen in den nächsten Monaten die neue Kollektivunterkunft «Bärgsunne».

Information über die Unterbringung und Hotline für die Bevölkerung

Die Betreuungsorganisation ABO und der Migrationsdienst des Kantons Bern haben die interessierten Bewohnerinnen und Bewohner von Hondrich zu einer Informationsveranstaltung (21. August 2017) eingeladen. Für Fragen und Anliegen aus der Bevölkerung ist ab dem 22. August 2017 eine Hotline in Betrieb, die über die Nummer 033 654 25 81 erreichbar ist.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Religiöse Rücksicht
Der deutsche Discounter Lidl hat in Fotos zu Werbezwecken aus Rücksicht auf Moslems Kreuze aus Bildern von Kirchen entfernt. Was denken Sie darüber??