Home | Nachrichten | Regional | Bern | Bern: Raubversuch auf Geldboten

Bern: Raubversuch auf Geldboten

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Am Montagnachmittag hat in Bern ein Mann versucht, zwei Geldboten auszurauben. Der mutmassliche Täter konnte nach der Flucht mit einem Auto durch die Kantonspolizei Bern angehalten werden. Ermittlungen sind im Gang.

Nach ersten Erkenntnissen waren zwei Geldboten mit einer Geldkassette auf der Bogenschützenstrasse unterwegs gewesen, als sie von einem Mann angegangen wurden. Der Mann versuchte, den Sicherheitsmitarbeitenden eine Geldkassette zu entreissen. Dabei setzte er gegen die Boten Pfefferspray ein und ging sie tätlich an. Der Raubversuch blieb jedoch ohne Erfolg, worauf der Angreifer mit einem Auto die Flucht in Richtung Bahnhof ergriff.

Die nach Meldungseingang ausgerückten Einsatzkräfte nahmen umgehend die Nachsuche auf. Im Bereich Tiefenaustrasse konnte das Fluchtfahrzeug schliesslich gestoppt und der mutmassliche Täter angehalten werden. Der 24-Jährige wurde für weitere Abklärungen auf eine Polizeiwache gebracht.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zum Tathergang und den Umständen des Raubversuchs aufgenommen.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Rassistisch oder nicht?
Worte wie "Negerkuss" oder "Mohrenkopf" sind heuzutage wegen angeblichem Rassismus verboten. Woran denken unsere Leser dabei?