Home | Nachrichten | Regional | Bern | Bär an der Lenk gesichtet

Bär an der Lenk gesichtet

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Im Kanton Bern wurde in der Gemeinde Lenk im Gebiet Siebenbrunnen am Mittwoch ein Bär gesichtet.

Die Koordinationsstelle für Raubtierökologie und Wildtiermanagement (Kora) hat aufgrund eines Videos bestätigt, dass es sich um einen Bären handelt. Ein im Gebiet tot aufgefundenes Kalb wurde nach erster Einschätzung eines Wildhüters nicht von einem Wildtier gerissen. Der Kadaver wurde zur Untersuchung ins Tierspital der Universität Bern gebracht.

Ob es sich beim gesichteten Bären um M29 handelt, der bereits mehrmals im Kanton Bern gesehen wurde, ist unklar. Ebenfalls ist offen, ob sich der Bär nach wie vor im Gebiet aufhält.  Das Jagdinspektorat bittet Personen, die einen Bären beobachten oder Bärenspuren entdecken, um Meldung (Telefon 0800 940 100). Ein Merkblatt (PDF, 28 KB, 1 Seite) zum Verhalten bei einer Begegnung mit einem Bären befindet sich auf der Webseite des Jagdinspektorats.

 

Bild: © Micha L. Rieser

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Ausser Kontrolle
EU-Chef Juncker ist bei einem Abendessen zum NATO-Gipfel herumgetorkelt und konnte sich kaum auf den Beinen halten. Was halten unsere Leser für die Ursache?