Home | Nachrichten | Regional | Bern | Fussgänger auf Autobahn tödlich verletzt

Fussgänger auf Autobahn tödlich verletzt

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Am Dienstagnachmittag ist im Kanton Bern bei Münsingen ein Fussgänger auf die Autobahn gelangt und von einem Auto erfasst worden. Der Mann wurde dabei tödlich verletzt. Die Autobahn A6 in Richtung Thun musste für mehrere Stunden gesperrt werden. Ermittlungen zum Unfallhergang wurden aufgenommen. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.

Gemäss ersten Erkenntnissen hatte sich der Mann zuerst auf die Fahrbahnen in Richtung Bern begeben. Daraufhin überquerte er die Mittelleitplanke und gelangte auf die Fahrbahnen der Gegenrichtung. Dort wurde der Fussgänger von einem in Richtung Thun fahrenden Auto erfasst und zu Boden geschleudert.

Trotz der sofort eingeleiteten Reanimationsmassnahmen von Ersthelfern und zwei Ambulanzteams konnte nicht verhindert werden, dass der Fussgänger noch auf der Unfallstelle verstarb. Die formelle Identifikation des Mannes steht indes noch aus. Weitere Personen wurden beim Unfall nicht verletzt.

Die Autobahn A6 musste ab Rubigen in Fahrtrichtung Thun bis Kiesen gesperrt werden. Die Feuerwehren Belp, Rubigen und Münsingen richteten eine Umleitung ein. Neben diversen Spezialdiensten der Kantonspolizei Bern standen zwei Ambulanzteams, ein Notarzt und das Care Team des Kantons Bern zur Betreuung der betroffenen Personen im Einsatz.

Die Kantonspolizei Bern hat Untersuchungen zum Unfall aufgenommen. Zur Klärung des Unfallhergangs sowie der Umstände werden Zeugen gesucht. Personen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 31 634 41 11 zu melden.

 

Bild: © lisafx

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Schutz vor Terror
Welche Methode wäre die beste, die Schweizer Bürger vor Terroranschlägen zu schützen?