Home | Nachrichten | Regional | Bern | Mann in Bern von Hunden gebissen

Mann in Bern von Hunden gebissen

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Am Montagnachmittag ist in Bern ein Mann von mehreren freilaufenden Hunden gebissen worden. Der Mann wurde verletzt und begab sich ins Spital. Zur Klärung des Hergangs und der Umstände der Ereignisse werden Zeugen gesucht.

Gemäss ersten Erkenntnissen war der Mann auf dem Verbindungsweg zwischen der Marzilistrasse und dem Aareuferweg am Spazieren, als sich ihm in der Nähe der Beachvolleyballfelder des Marzilis mehrere Hunde näherten. In der Folge wurde der Mann gebissen. Der 66-jährige Mann wurde verletzt und begab sich zur ärztlichen Versorgung selbstständig ins Spital.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen aufgenommen und sucht zur Klärung von Hergang und Umständen Zeugen. Insbesondere ein Mann, welcher sich zum Zeitpunkt der Ereignisse in der Nähe aufhielt, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 31 634 41 11 zu melden.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Mainstreammedien und Wahlen
39 Prozent der Teilnehmer einer Umfrage sind der Meinung, dass die Mainstreammedien Wahlen und Abstimmungen mit Fake-News beeinflussen. Was glauben Sie?