Home | Nachrichten | Regional | Bern | Stadt Bern: «Bärnerbär» ersetzt «Blick am Abend»

Stadt Bern: «Bärnerbär» ersetzt «Blick am Abend»

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Im Dezember 2018 gab Ringier überraschend bekannt, dass die gedruckte Ausgabe des «Blick am Abend» eingestellt werde und die Verteilkästen in der Stadt Bern, in denen die Pendlerzeitung jeweils aufgelegt worden war, nicht mehr gebraucht würden. Nun springt der «Bärnerbär» in die Bresche.

Die IMS Medien AG, Herausgeberin des «Bärnerbär», wird die Gratiszeitung ab 1. April 2019 neu auch via Verteilkästen vertreiben – an denselben 66 Standorten, an denen bereits «20 Minuten» (Tamedia) aufgelegt wird und bis Ende 2018 der «Blick am Abend» aufgelegt worden war. Der Gemeinderat hat die entsprechende Sondernutzungskonzession, die unter anderem klare Vorgaben bezüglich des Litterings enthält, genehmigt.

Der «Bernerbär» ist eine regionale Gratiszeitung, die wöchentlich in einer Auflage von rund 100’000 Exemplaren erscheint. Da mit dem «Bärnerbär» wieder zwei Produkte im öffentlichen Raum vertrieben werden, sollen an den gemeinsamen Standorten wieder wie bisher Zweier-Zeitungsboxen verwendet werden.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Neues Jahr 2109
Glauben Sie, dass das neue Jahr insgesamt besser oder schlechter wird?