Home | Nachrichten | Regional | Bern | Rechnung 2018: Stadt Bern mit Überschuss

Rechnung 2018: Stadt Bern mit Überschuss

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Die Jahresrechnung 2018 der Stadt Bern schliesst mit einem Überschuss von 12,1 Millionen Franken ab. Für den Gemeinderat bleiben Überschüsse auch in den kommenden Jahren zwingend.

Der Gemeinderat hat die Jahresrechnung 2018 der Stadt Bern verabschiedet. Bei Ausgaben und Einnahmen in der Höhe von über 1,2 Milliarden Franken schliesst diese mit einem Rechnungsüberschuss von 12,1 Millionen Franken ab. Budgetiert war ein Defizit von 1,1 Millionen Franken. 

Steuerertrag unter Vorjahr und knapp über Budget

Im Rechnungsjahr 2018 lagen die Steuererträge von 517,7 Millionen Franken rund 8,6 Millionen Franken (1,6 %) unter dem Vorjahr, aber 2,5 Millionen Franken (0,5 %) über dem Budget. Bei den natürlichen Personen wurde das Budget um 7,3 Millionen Franken (- 2,0 %) verfehlt. Bei den juristischen Personen konnte der Budgetwert hingegen um 5,2 Millionen Franken übertroffen werden. Die Liegenschaftssteuern erreichten mit 42,2 Millionen Franken exakt den budgetierten Betrag.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
powered by Surfing Waves
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Fall Strache
Können Sie sich vorstellen, dass deutsche Medien die Täuschungsaktion gegen den österreichischen Vizekanzler Karl Heinz Strache selbst lanciert haben?