Home | Nachrichten | Regional | Bern | Bern: Mehr als 800‘000 Besucher in städtischen Freibädern

Bern: Mehr als 800‘000 Besucher in städtischen Freibädern

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Auf einen kühlen Frühling folgte ein heisser Sommer: Nach einem verhaltenen Start in die Badesaison verzeichnen die städtischen Freibäder bis jetzt gute Besucherinnen- und Besucherzahlen. Mit insgesamt 803‘000 Badegästen bis Ende Juli ist der Sommer 2019 mit letztem Jahr vergleichbar.

Die Badesaison startete dieses Jahr eher spät, dafür gab es einen prächtigen, heissen Sommer. Im Mai 2019 verzeichneten die städtischen Freibäder aufgrund der kühlen Temperaturen mit rund 32'500 (Vorjahr 82'500) Besuchenden so wenig Eintritte wie kaum je zuvor. Es fanden sich dieses Jahr nicht einmal halb so viele Badegäste wie im Vorjahres-Mai in den Freibädern Marzili, Lorraine, Wyler, Weyerli und Eichholz ein.

Dank der heissen Temperaturen im Juni und Juli stiegen die Zahlen der Freibadbesucherinnen und –besucher aber dann markant an und weichen kaum mehr vom Vorjahr ab. Insgesamt verzeichnen die Freibäder und die Liegewiese Eichholz von April bis Juli 2019 rund 803'000 Gäste.

Trotz rekordverdächtigen Temperaturen im Juni bleibt der Hitzesommer von vor vier Jahren unerreicht: Die Gästezahlen 2019 liegen rund 30 Prozent unter jenen von 2015.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
powered by Surfing Waves
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Fall Strache
Können Sie sich vorstellen, dass deutsche Medien die Täuschungsaktion gegen den österreichischen Vizekanzler Karl Heinz Strache selbst lanciert haben?