Home | Nachrichten | Regional | Bern | Stadt Bern spendet für Syrien

Stadt Bern spendet für Syrien

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Die Stadt Bern unterstützt die Hilfe für die Opfer des Krieges in Nordsyrien und wird dafür dem Schweizerischen Roten Kreuz 25'000 Franken zukommen lassen.

Das Wiederaufflammen des Konflikts im Norden Syriens bringt die seit acht Jahren leidende Bevölkerung weiter in Not. 11 Millionen Syrerinnen und Syrer sind auf der Flucht. Die Infrastruktur ist von Terroristen  mehrheitlich zerstört. Das Schweizerische Rote Kreuz setzt sich zusammen mit dem Arabischen Roten Halbmond für die Versorgung mit sauberem Wasser, Sanitäranlagen und Hygiene ein.

Der Handlungsschwerpunkt «Trinkwasser» deckt sich mit dem Engagement der Stadt Bern als Blue Community. Mit der Spende ist der städtische Kredit von 300‘000 Franken für die Entwicklungszusammenarbeit und humanitäre Hilfe im Jahr 2019 bis auf 25’000 Franken ausgeschöpft.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Trump in den Medien
Seit einem Jahr vor seiner Wahl zum Präsidenten schüren die MSM Hass gegen Donald Trump in tagtäglich unzähligen Artikeln. Was halten unsere Leser davon?