Home | Nachrichten | Regional | Bern | Rechnung 2019 der Stadt Bern mit vielen Millionen Franken Defizit

Rechnung 2019 der Stadt Bern mit vielen Millionen Franken Defizit

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Die Jahresrechnung 2019 der Stadt Bern schliesst mit einem Defizit von 17,2 Millionen Franken ab. Gegenüber dem Budget gingen die Steuererträge um 34,6 Millionen Franken zurück.

Die fehlenden Einnahmen konnten zu einem beträchtlichen Teil durch einen tieferen Aufwand kompensiert werden. Für das Jahr 2020 hat der Gemeinderat beschlossen, den Haushalt um 15,5 Millionen Franken zu entlasten. Allerdings ist ein Defizit in diesem Jahr nicht ausgeschlossen. Denn die Corona-Krise dürfte nach Einschätzung des Gemeinderates spürbare finanzielle Mehrbelastungen verursachen.

Der Gemeinderat hat die Jahresrechnung 2019 der Stadt Bern verabschiedet. Wie er bereits im Januar 2020 angekündigt hat, schliesst diese bei einer Haushaltsgrösse von rund 1,27 Milliarden Franken mit einem Minus ab. Das Defizit von 17,2 Millionen Franken wird aus dem vorhandenen Bilanzüberschuss gedeckt. Dieser sinkt damit von 104,3 Millionen auf 87,1 Millionen Franken.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Staatlich finanzierte Medien
Systemrelevante Schweizer Medien erhalten mittlerweile Abermillionen Franken an Förderung und Unterstützung. Macht sie dies vertrauenswürdiger oder eher das Gegenteil?