Home | Nachrichten | Regional | Bern | Wohnhaus in Spiez in Brand

Wohnhaus in Spiez in Brand

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Am frühen Montagmorgen ist in einem Wohnhaus in Spiez ein Brand ausgebrochen. Drei Personen wurden für weitere Abklärungen ins Spital gebracht. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Brandursache eingeleitet.

Am Montag, kurz nach 4.00 Uhr, ging bei der Kantonspolizei Bern die Meldung zu einem Brand an der Studweidstrasse in Spiez ein. Als die sofort ausgerückt Feuerwehr Spiez vor Ort eintraf, hatte sich das Feuer im Wohnhaus bereits ausgebreitet. Den Feuerwehrangehörigen gelang es, den Brand unter Kontrolle bringen und ein Übergreifen der Flammen auf umliegende Gebäude zu verhindern. Aus Sicherheitsgründen wurde in der Folge eine Brandwache gestellt.

Die Bewohner konnten das Haus rechtzeitig selbständig verlassen. Zwei Personen wurden durch zwei Ambulanzteams für Abklärungen ins Spital gebracht. Ein Mann hatte sich beim Sprung von einem Balkon verletzt. 

Das betroffene Haus wurde beim Brand stark beschädigt und ist aktuell nicht bewohnbar. Für die betroffenen Personen wurde mit Hilfe der Gemeinde individuelle Lösungen gefunden. Während der Löscharbeiten wurde der Verkehr auf der Studweidstrasse durch die Feuerwehr wechselseitig geregelt.  

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Klärung der Brandursache und zur Höhe des Sachschadens aufgenommen.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Friedensnobelpreis für Trump
Donald Trump ist der erste Präsident seit 4 Jahrzehnten, der keinen neuen Krieg begonnen hat. Jetzt wurde er für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen. Hat er ihn verdient?