Bern

Einbrecher dank Anwohnerin angehalten

Dank der Meldung einer aufmerksamen Anwohnerin ist es der Kantonspolizei Bern gelungen, in Spiez zwei mutmassliche Einbrecher anzuhalten. Sie befinden sich in Haft und werden sich vor der Justiz zu verantworten haben.

Stadt Bern: Zustimmung zum Tour-de-France-Kredit

Die stadträtliche Kommission für Soziales, Bildung und Kultur der Stadt Bern beantragt dem Stadtrat die Zustimmung zum Kredit für Velofest....
Artikel lesen

Biel: Zwei Personen bei Streit verletzt

Am Montagabend sind bei einem Streit in Biel zwei Personen verletzt worden, eine davon schwer. Die beiden Männer mussten ins Spital gebracht werden. Ermittlungen zu den genauen Umständen laufen....
Artikel lesen
image

Am 7. Mai ist das Parlamentsgebäude frei zugänglich.

Nach dem Erfolg der letztjährigen Tage der offenen Tür laden die Parlamentsdienste zu einem weiteren solchen Tag im Parlamentsgebäude ein. ...
Artikel lesen
image

Teile eines Pfahlbaus im Thunersee entdeckt

Im Thunersee sind erstmals Teile eines sogenannten «Pfahlbaus» entdeckt worden: Im Seegrund der Thuner Bucht stiess der Archäologische Dienst des Kantons Bern bei Tauchgängen auf Reste von Dörfern aus der späten Bronzezeit, die ein neues Licht auf die Siedlungsgeschichte der Region werfen. ...
Artikel lesen
image

Der Berner Graniummärit findet zum 60. Mal statt

Zum 60. Mal lockt der Berner Graniummärit mit einem umfangreichen Geranien – und Sommerblumensortiment auf den Bundesplatz: Am Donnerstag, 28. April ab 15 Uhr mit Abendverkauf, sowie am Freitag, 29. April am Vormittag. Anlässlich des Jubiläums wird am Donnerstagabend das neue Buch «Unser Geranium. Sorten, Botanik, Geschichten» vorgestellt. Der Wildpflanzenmärit findet am Mittwoch, 27. April, ebenfalls auf dem Bundesplatz statt....
Artikel lesen

Ist «Pro Service public» contra Bern ?

Am 5. Juni 2016 wird das eidgenössische Stimmvolk über die Initiative «Pro Service public» befinden. Die Initiative zielt darauf ab, dass der Bund und bundesnahe Betriebe im Bereich der Grundversorgung nicht nach Gewinn streben dürfen. ...
Artikel lesen

Milder Winter 2015 / 2016 mit wenig Feinstaub

Der letzte Winter war der Zweitwärmste seit Messbeginn. Dank diesen günstigen Witterungsbedingungen lag die Feinstaubbelastung auf einem sehr tiefen Niveau. Erstmals seit Beginn der Messungen Anfang der Neunzigerjahre wurde der Tagesgrenzwert von 50 Mikrogramm an allen Standorten im Kanton Bern eingehalten. ...
Artikel lesen
image

Kalb aus Jauchegrube gerettet

Die Berufsfeuerwehr Bern hat am Dienstagabend in Vielbringen auf einem Bauernhof ein Kalb aus der Jauchegrube befreit. Das Kalb ist wohlauf. ...
Artikel lesen
image

Der Bernabrunnen soll restauriert werden

Das Bundesamt für Bauten und Logistik (BBL) restauriert in den nächsten Monaten den Bernabrunnen vor dem Bundeshaus West. Die Brunnenfiguren werden für die Dauer der Restaurierung entfernt und nehmen voraussichtlich Ende 2016 wieder ihren Platz auf dem Brunnen ein....
Artikel lesen
back 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next last total: 1638 | anzeigend: 91 - 100
Was gibt es Neues ?

Zürich: Tragischer Verkehrsunfall fordert ein Todesopfer

Am Donnerstag kam es beim Heimplatz im Kreis 1 zu einem tragischen Verkehrsunfall. Dabei verlor ein Mann mittleren Alters sein Leben.
image

Deklaration von Halalfleisch gefordert

Die Kommission für Wissenschaft, Bildung und Kultur des Nationalrates hat die Differenzbereinigung bei der Vorprüfung zur parlamentarischen Initiative "Einfuhr von Halalfleisch von Tieren, die ohne Betäubung geschlachtet wurden" durchgeführt. Mit 13 zu 5 Stimmen bei 3 Enthaltungen hält die WBK-N an ihrem Beschluss vom Juni des letzten Jahres, der Initiative Folge zu geben, fest und beantragt dies entsprechend dem Nationalrat.
image

Horgen: Brand in Alterszentrum

Nach dem Brand in einem Alterszentrum in Horgen am frühen Freitagmorgen sind drei Personen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital gefahren worden. Zwei Wohnungen brannten vollständig aus; die Höhe des Schadens dürfte 200‘000 Franken übersteigen.
image

Geheimdienste verbergen Informationen vor Trump

Die Geheimdienste in den Vereinigten Staaten verbergen aus Angst vor Lecks Geheimnisse vor dem Präsidenten Donald Trump.
image

Zürich: Eine tote Person nach Wohnungsbrand im Kreis 7

In Zürich-Hirslanden ist gestern Morgen ein Brand in einem Einfamilienhaus ausgebrochen. Der Brand konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden. Beim Absuchen der Räumlichkeiten fanden die Einsatzkräfte eine leblose Person.
image

Neuordnung der Lokalradio-Landschaft

Ab 2020 sollen regionale Radioveranstalter in den städtischen Agglomerationen mehr Autonomie erhalten, da sie keiner Konzessionspflicht mit Leistungsauftrag mehr unterliegen. Dieser Vorschlag ist Teil des Revisionsentwurfs der Radio- und Fernsehverordnung (RTVV), den das Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) ab dem 16. Februar 2017 in die Vernehmlassung schickt.

Zwei Bundesräte an der Münchner Sicherheitskonferenz

Bundesrat Guy Parmelin, Chef des Eidgenössischen Departements für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport, und Bundesrat Didier Burkhalter, Vorsteher des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten, nehmen an der Münchner Sicherheitskonferenz teil, die vom 17. bis am 19. Februar 2017 dauert. Die jährlich stattfindende Sicherheitskonferenz ist weltweit eines der wichtigsten Foren für Sicherheitspolitik.
image

Kanton Zürich intensiviert Kampf gegen Cyberkriminalität

Der Kampf gegen Internetkriminelle wird immer wichtiger. Um diesen im Kanton Zürich noch entschiedener zu führen, bewilligt der Regierungsrat insgesamt 20 zusätzliche Stellen bei Polizei und Staatsanwaltschaft.
image

Aargau: Sexualstraftäter mit DNA-Test ermittelt

Im Juni 2011 drang ein unbekannter Mann am "Touch The Air Festival" in Wohlen mit einem Messer bewaffnet in ein Zelt ein und zwang eine damals 17-jährige Festivalbesucherin zum Oralsex. Dank eines im Zusammenhang mit einem anderen Delikt erstellten DNA-Profils konnte ein heute 27-jähriger Schweizer aus der Region als mutmasslicher Täter ermittelt werden.
image

Basel-Stadt: Lastwagen stösst mit Tram zusammen

Bei der Kollision eines Lastwagens mit einem Tram im Kreisel Lothringerplatz sind am späten Mittwochvormittag zwei Personen verletzt worden. Der Lenker übersah aus ungeklärten Gründen ein aus Richtung Bahnhof St. Johann kommendes Tram, worauf es zum Zusammenstoss der beiden Fahrzeuge kam. Dabei wurden die Wagenführerin und ein Fahrgast verletzt.