Bern

Für 1050 Kinder in der Stadt Bern war gestern der erste Schultag

Am Montag starteten in der Stadt Bern 10 513 Schülerinnen und Schüler der Volksschule ins neue Schuljahr 2018/19. Ihren ersten Schultag hatten 1050 Kinder, die neu in den Kindergarten oder die Basisstufe eintreten sind..

Autolenker nach riskanter Fahrt geflüchtet

Am frühen Samstagmorgen hat sich im Raum Burgdorf ein Auto einer polizeilichen Kontrolle entzogen. Das Fahrzeug, welches im Kanton Solothurn entwendet worden war, konnte nach einer riskanten Fahrt bei der Schule Oberburg aufgefunden werden. Der Lenker dürfte von dort aus weiter zu Fuss in Richtung Bahnhof geflüchtet sein. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen....
Artikel lesen
image

Mann beim Klettern in Wimmis verunglückt

Am Dienstagmorgen ist es in einem Klettergarten Wimmis zu einem schweren Unfall gekommen. Ein Mann stürzte an einer Felswand mehrere Meter hinunter. Trotz raschen Rettungsmassnahmen verstarb er noch vor Ort....
Artikel lesen
image

Feuerverbot neu für die Regionen Thun und Interlaken

Die Waldbrandgefahr im Kanton Bern hat sich trotz der punktuellen Niederschläge am 1. August nicht entspannt. Neu hat der Verwaltungskreis Thun ebenfalls ein Feuerverbot im Wald und in Waldesnähe erlassen. Ein solches Verbot gilt im Verwaltungskreis Interlaken-Oberhasli auch für die sonnseitigen Regionen des Thuner- und Brienzersees, in den Gebieten Beatenberg – Interlaken – Brienzergrat. ...
Artikel lesen

Stadt Bern unterstützt Save the Children?

Nicht den kleinsten Hauch von Mitgefühl und Anteilnahme gegenüber hundertausenden im Irak mit Sanktionen und Bomben getöteten Kindern hat man offenbar in der Stadt Bern. Sie unterstützt die humanitäre Nothilfe des Kinderhilfswerks Save the Children, das 2104 den Kindermörder Tony Blair ehrte, für die Opfer der dramatischen Hungerkrise in Kenia, Äthiopien, Somalia und im Jemen mit einem einmaligen Beitrag von 25‘000 Franken....
Artikel lesen
image

Bern: Raubversuch auf Lorrainebrücke

In Bern hat am Sonntagmorgen auf der Lorrainebrücke ein Unbekannter einen Mann mit einem Messer bedroht und Bargeld gefordert. Das Opfer wehrte sich und wurde leicht verletzt. Der Täter flüchtete ohne Beute. Es werden Zeugen gesucht....
Artikel lesen

Militärunfall: 17 Soldaten wieder aus dem Spital entlassen

Von den 19 Armeeangehörigen, die bei einem militärischen Verkehrsunfall am Montagmorgen in Linden BE verletzt wurden, haben 17 das Spital verlassen können. Ein Soldat befindet sich nach wie vor in kritischem Gesundheitszustand. ...
Artikel lesen

Mehrere Armeeangehörige bei Verkehrsunfall verletzt

Bei einem Verkehrsunfall mit einem Fahrzeug der Schweizer Armee sind am Montagmorgen im Kanton Bern mehrere Armeeangehörige verletzt worden, zwei davon schwer. Das Fahrzeug hat sich aus noch ungeklärten Gründen überschlagen. ...
Artikel lesen
image

A8: Betonmischer-Aufbau von Lastwagen gekippt

Am Mittwochnachmittag ist bei der Ausfahrt Interlaken Ost ein Betonmischer-Aufbau von einem Lastwagen gekippt. Verletzt wurde beim Unfall niemand. Für die aufwändigen Bergungsarbeiten mussten Teile der A8 längere Zeit gesperrt werden....
Artikel lesen

Saisonaler Rückgang der Arbeitslosigkeit im Kanton Bern

Die Zahl der Arbeitslosen im Kanton Bern ist im Juni 2018 um 175 Personen auf 9‘398 gesunken. Die Arbeitslosenquote blieb unverändert bei 1,7 Prozent (Schweiz: unverändert 2,4 Prozent). Der Rückgang der Arbeitslosigkeit erklärt sich vor allem aus saisonalen Effekten: Die Nachfrage nach Arbeitskräften ist im Gast- und Baugewerbe gestiegen. Bereinigt um die jahreszeitlichen Effekte blieb die Arbeitslosigkeit konstant....
Artikel lesen
back 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next last total: 1883 | anzeigend: 91 - 100
Was gibt es Neues ?

Wie geht es weiter im Migrationsbereich nach dem Brexit?

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 22. März 2019 drei Entscheide getroffen, um die guten Beziehungen zwischen der Schweiz und dem Vereinigten Königreich (UK) im Migrationsbereich zu sichern, sollte es zu einem ungeordneten Austritt des UK aus der Europäischen Union (EU) kommen.
image

Mutmasslicher Kupferdieb festgenommen

Bei der Kantonspolizei Solothurn gingen im Verlauf der letzten Monate vermehrt Meldungen über Diebstähle von Elektro-Kupferkabeln ab Baustellen in der Region Niederamt ein. Dank umfangreichen Ermittlungen ist es der Kantonspolizei Solothurn in der Zwischenzeit gelungen, einen tatverdächtigen Mann festzunehmen. Dieser befindet sich in Untersuchungshaft.

Kanton Solothurn: Neue Aufsicht in der Witischutzzone bewährt sich

Seit Anfang 2018 ist die Polizei Kanton Solothurn für die Aufsicht in der Witischutzzone zuständig. Eine erste Bilanz zeigt nun: die neue Regelung bewährt sich.
image

Trump befiehlt die freie Meinungsäusserung

Der amerikanische Präsident Donald Trump hat die Hochschulen des Landes angewiesen, die freie Meinungsäusserung zu unterstützen oder Geld zu verlieren.

Amerikaner bei Skiunfall getötet

Am MIttwoch ereignete sich im Kanton Wallis in der Region Mont-Fort ein Skiunfall. Dabei verlor eine Person ihr Leben.
image

BR Sommaruga besucht Dänemark und Schweden

Bundesrätin Simonetta Sommaruga reist vom 25. März bis 27. März 2019 für einen Arbeitsbesuch nach Dänemark und Schweden. Sie trifft dort den schwedischen Energieminister Anders Ygeman sowie die beiden Kulturministerinnen Mette Bock (DK) und Amanda Lind (SE). Im Fokus der Reise stehen Fragen der Energie- und Klimapolitik sowie die neue Medienpolitik in beiden Ländern.

Grundwasserverschmutzung in Pratteln

Dem Amt für Umweltschutz und Energie (AUE) wurden am 25. Februar 2019 auffällige Grundwasser-Messdaten gemeldet. Bei der Auswertung der Messdaten wurden im Grundwasser mehrere Stoffe in deutlich erhöhter Konzentration festgestellt.
image

Fünf Kaninchen in Kloten ausgesetzt

Am Freitag (15.3.2019) sind in Kloten bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr Kaninchen aufgefunden worden. Die Kantonspolizei Zürich geht davon aus, dass diese tierschutzwidrig ausgesetzt wurden und sucht Zeugen.

Mann in Glattfelden bei Arbeitsunfall tödlich verletzt

Bei einem Arbeitsunfall im Kanton Zürich ist am Dienstagmittag ein Mann tödlich verletzt worden.
image

Amerikaner fürchten Cyber-Bedrohungen

Die Ministerin für die innere Sicherheit der VSA, Kirsten Nielsen, meint, dass Cyber-Bedrohungen die wichtigste Gefahr für das Land seien. Das schreibt «The New York Times».