Bern

image

Mann in Bern von Hunden gebissen

Am Montagnachmittag ist in Bern ein Mann von mehreren freilaufenden Hunden gebissen worden. Der Mann wurde verletzt und begab sich ins Spital. Zur Klärung des Hergangs und der Umstände der Ereignisse werden Zeugen gesucht.
image

Emmental: Ermittlungen zur Brandursache abgeschlossen

Beim Brand eines Bauernhauses im Kanton Bern von Anfang Januar dürfte eine technische Ursache im Vordergrund stehen. Der Sachschaden beträgt nach aktuellen Schätzungen über eine Million Franken....
Artikel lesen
image

Stadt Bern: Pilotprojekt gegen Partnergewalt geplant

Der Gemeinderat will mit «Stadtteile ohne Partnergewalt (StoP)» einen neuen Ansatz zur Bekämpfung häuslicher Gewalt vertieft prüfen und dessen Umsetzbarkeit im Raum Bern mit einem Pilotprojekt testen. ...
Artikel lesen

Berner Gemeinderat bestimmt Regeln bei Kundgebungen vor Wahlen

Im Herbst 2019 finden die nächsten National- und Ständeratswahlen statt. Um frühzeitig klare Verhältnisse zu schaffen und die Gleichbehandlung sämtlicher Akteurinnen und Akteure zu gewährleisten, hat der Gemeinderat erneut eine Regelung für Kundgebungen vor den eidgenössischen Wahlen erlassen. ...
Artikel lesen

Bern: Jugendlicher als Tatverdächtiger von Raubdelikten und Einbrüchen ermittelt

Die Kantonspolizei Bern hat einen Jugendlichen ermittelt, der insgesamt fünf Raubüberfälle, vier Einbruchdiebstähle und zwei Einschleichdiebstähle verübt haben dürfte. Die Taten wurden zwischen Dezember 2017 und Oktober 2018 in Bern und Köniz verübt. Gemäss den bisherigen Ermittlungen ist davon auszugehen, dass bei einem Teil der Delikte weitere Personen beteiligt waren....
Artikel lesen

Bern: Dunkelhäutige Männer gehen weibliche Jugendliche an

Am Samstagabend sind auf der Schützenmatte in Bern zwei Jugendliche von einer Gruppe unbekannter Männer beraubt worden. Die Kantonspolizei Bern hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen....
Artikel lesen

Steffisburg: Kind bei Brand verstorben

Am Sonntagmorgen ist in Steffisburg ein Mehrfamilienhaus in Brand geraten. Trotz der umgehend aufgenommenen Löscharbeiten konnte ein Kind nur noch leblos aus dem Brandobjekt geborgen werden. Mehrere Personen mussten in Spitalpflege gebracht werden. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen aufgenommen....
Artikel lesen

Mann in Ittigen leblos aufgefunden

Am frühen Donnerstagmorgen ist bei einem Mehrfamilienhaus in Ittigen ein lebloser Mann aufgefunden worden. Nach ersten Erkenntnissen bestehen keine Hinweise auf ein Verbrechen. Die Kantonspolizei Bern ermittelt....
Artikel lesen
image

Stromversorgung: Berner Gemeinderat lehnt Vorschlag des Bundesrates ab

Aufgrund von Umbrüchen in den europäischen Strommärkten soll das nationale Stromversorgungsgesetz revidiert werden. Der Berner Gemeinderat sieht mit dem nun vorliegenden Entwurf des Bundesrates jedoch die Ziele der nationalen Energiestrategie 2050 in Gefahr und lehnt den Vorschlag deshalb ab....
Artikel lesen

Region Bern: Wachstumsimpulse kommen aus der Stadt

Im Wirtschaftsraum Bern kamen die Wachstumsimpulse zwischen 2011 und 2014 hauptsächlich aus der Agglomeration, seit 2015 stammen sie mehrheitlich aus der Stadt Bern....
Artikel lesen
back 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next last total: 1960 | anzeigend: 91 - 100
Was gibt es Neues ?

Meldepflichtige Berufsarten für das Jahr 2020 bestätigt

Der Vorsteher des Eidgenössischen Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF), Bundesrat Guy Parmelin, hat am 10. Dezember 2019 die Liste der meldepflichtigen Berufsarten für das Jahr 2020 bestätigt.
image

Einreisesperren von nur zehn Jahren für zwei Kokaindealer

Ein Nigerianer und ein Senegalese beteiligten sich aktiv am Kokainhandel in der Region Martinach und Monthey. Sie wurden von der Kantonspolizei Wallis verhaftet und von den Bezirksgerichten Martinach und St-Maurice zu Freiheitsstrafen von 36 bzw. 30 Monaten mit teilweiser Bewährung verurteilt. Nach Beendigung der Haftstrafe wurden die Drogendealer in ihr Heimatland ausgeschafft.
image

Emissionshandel: Abkommen durch Schweiz und EU ratifiziert

Das Abkommen über die Verknüpfung der Emissionshandelssysteme (EHS) der Schweiz und der EU wurde von den Vertretern beider Parteien ratifiziert und tritt am 1. Januar 2020 in Kraft. Eine Verknüpfung des Schweizer EHS mit demjenigen der EU bringt sowohl umweltpolitische als auch wirtschaftliche Vorteile.
image

Heroin in Moosseedorf sichergestellt – drei Festnahmen

Die Kantonspolizei Bern hat am Dienstag drei Männer angehalten, die dringend verdächtigt werden, in einen Handel mit Betäubungsmittel verwickelt zu sein. Bei Hausdurchsuchungen wurden über 5 Kilogramm Heroin sichergestellt.

Todesopfer bei Tauchunfall in Horgen

Polizeitaucher haben den leblosen Körper eines seit Mittwoch (4.12.2019) vermissten Tauchers geborgen.

Störung einer Veranstaltung in Basel-Stadt

Die Kantonspolizei Basel-Stadt hat am Samstagnachmittag zehn vorwiegend junge Personen kontrolliert, die mutmasslich eine Veranstaltung an der Augustinergasse gestört hatten

Farbsack-Trennsystem: Erfolgreicher Pilotversuch in Bern

Der einjährige Pilotversuch zum Farbsack-Trennsystem ist abgeschlossen. Die Bilanz fällt positiv aus: Die Zufriedenheit bei den Teilnehmenden ist hoch, die technische Machbarkeit des neuen Systems ist nachgewiesen, die Reinheit der gesammelten Wertstoffe gleich gut oder besser. 2020 soll eine öffentliche Vernehmlassung zur definitiven Einführung dieses neuen, freiwilligen Sammelsystems durchgeführt werden.

Wildwest in Zürich: Mann im Kreis 11 durch Schüsse verletzt

Am Sonntagnachmittagwurde im Kreis 11 ein Mann durch mehrere Schüsse lebensgefährlich verletzt. Die Polizei und die Staatsanwaltschaft suchen Zeuginnen und Zeugen.
image

Cyberbetrug – Falsche Überweisungsaufträge im Wallis

Die Kantonspolizei erhielt kürzlich Informationen über eine weitere Betrugsform. Im Wallis sind bislang drei Fälle – darunter zwei Versuche – angezeigt worden. Bei dieser Variante des Phänomens «falsche Überweisungsaufträge» können bereits in einzelnen Fällen sehr hohe Deliktsummen anfallen.
image

Bewaffneter Überfall auf Reisezentrum in Burgdorf

Am frühen Sonntagabend haben zwei Unbekannte das Reisezentrum am Bahnhof Burgdorf überfallen. Verletzt wurde niemand. Die Täter sind trotz sofort eingeleiteter Fahndung flüchtig. Die Kantonspolizei Bern ermittelt und sucht Zeugen.