Bern

Bern: Täter nach sexuellem Übergriff gesucht

In der Nacht auf den vergangenen Samstag ist in Bern eine Frau Opfer eines sexuellen Übergriffs geworden. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich zu melden.
image

Frau von Unbekanntem sexuell missbraucht

In einem Waldstück in Thörigen ist in der Nacht auf Sonntag eine Frau von einem unbekannten Mann sexuell missbraucht worden. Die Kantonspolizei Bern hat umfangreiche Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. ...
Artikel lesen
image

Stadt Bern: Studentenwohnheim wird Asylunterkunft

Das Studentenwohnheim am Kanonenweg 12/14 in Bern wird ab September 2016 als Unterkunft für den Asylbereich genutzt. Die Liegenschaft wird im Rahmen einer Zwischennutzung für vorerst fünf Jahre gemietet. Zudem wird geprüft, ob an diesem Standort auch WGs, in welchen Asylsuchende und Studierende zusammenleben, angeboten werden sollen....
Artikel lesen
image

Erstes Sommernachts-Baden in der Stadt Bern

Baden unter dem Sternenhimmel: Auch diesen Sommer kommen Bernerinnen und Berner wieder in den Genuss des beliebten Sommernachts-Badens. Diesen Freitag, 1. Juli, hat das Freibad Wyler von 18 Uhr bis Mitternacht geöffnet und bietet Südsee-Feeling. Zudem sind alle Freibäder der Stadt Bern diesen Sommer länger geöffnet. ...
Artikel lesen
image

Stadt Bern senkt erneut Abfallgebühren

Der Gemeinderat hat beschlossen, die städtischen Abfallgebühren erneut zu senken....
Artikel lesen

Mehr Tempo 30 für Bern

Als Lärmschutzmassnahme werden für sechs Strassenabschnitte in der Stadt Bern Projekte für Tempo 30 erarbeitet. Damit wird den Vorgaben der Lärmschutzvorschriften des Bundes Rechnung getragen. Die Sanierung weiterer Strassenabschnitte ist zu einem späteren Zeitpunkt vorgesehen....
Artikel lesen

Kanton Bern schafft zwei straffällige Ausländer aus

Der Migrationsdienst des Kantons Bern hat in Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei Bern Anfang Mai 2016 einen kroatischen Staatsangehörigen und Anfang Juni 2016 einen türkischen Staatsbürger in den jeweiligen Herkunftsstaat zurückgeführt. ...
Artikel lesen
image

In der Stadt Bern dreht sich alles ums Zweirad

Sportliches Spektakel auf dem Bundesplatz: «MoveCity» bringt am Donnerstag, 23. Juni, und Freitag, 24. Juni, Trendsportarten wie BMX, Skateboarden oder Inlineskaten in die Hauptstadt. Das Sportamt der Stadt Bern präsentiert zudem die «VELO SKILLS TOUR», um die Besucherinnen und Besucher fürs Velofahren zu begeistern....
Artikel lesen
image

Bern: Hinweise zu Straftäter gesucht

Die Ermittlungen zu den Ausschreitungen bei der Reitschule in Bern in der Nacht auf den 6. März 2016 dauern an. In diesem Zusammenhang hat die zuständige Regionale Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland die Veröffentlichung eines Bildes eines bezeichneten Straftäters verfügt....
Artikel lesen
image

Stadt Bern: Neugeborene heissen Anna, Emilia, Sophie, Emil und Gabriel

Anna, Emilia, Sophie, Emil und Gabriel waren im vergangenen Jahr die beliebtesten Vornamen in der Stadt Bern. Die Geburtenziffer war im Jahr 2015 so hoch wie letztmals Ende der 1960er-Jahre. Dies zeigen neuste Auswertungen von Statistik Stadt Bern....
Artikel lesen
first back 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 next last total: 1752 | anzeigend: 181 - 190
Was gibt es Neues ?

Radium: Rund 1000 Liegenschaften sind betroffen

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) hat die Universität Bern mit der historischen Suche nach Liegenschaften mit potenzieller Radiumkontamination durch die Uhrenindustrie beauftragt. Gemäss dem Bericht wurde Radium in der Schweiz in rund 700 Liegenschaften verwendet, die sich hauptsächlich in den Kantonen Neuenburg, Bern und Solothurn befinden. Zudem wurden etwa 300 weitere Liegenschaften ermittelt, wo die Radiumanwendung unsicher ist.
image

Bevölkerung muss sich von UKW auf DAB+ vorbereiten

Damit sich die Bevölkerung rechtzeitig auf die Umstellung von UKW zu DAB+ bei der Verbreitung von Radioprogrammen vorbereiten kann, hat das Bundesamt für Kommunikation (BAKOM) heute das Mandat für eine vierjährige Informationskampagne zu DAB+ ab 2019 öffentlich ausgeschrieben. Das Bundesamt unterstützt damit die Radiobranche, die ihre Programme zunehmend digital über DAB+-Netze verbreitet und ihre UKW-Sender in wenigen Jahren abschalten will.

La Neuveville: Brandursache geklärt

Nach dem Waldbrand vom Mittwochnachmittag vergangener Woche in La Neuveville haben die Nachlöscharbeiten den ganzen Donnerstag und Freitag sowie Samstag in Anspruch genommen. Im Einsatz standen verschiedene Orts- und Regionalfeuerwehren sowie der Zivilschutz. Die Kantonspolizei Bern hat derweil die Brandursache geklärt. Der Waldbrand ist auf einen Funkenwurf eines Räumfeuers zurückzuführen.
image

Massiv mit Motorrad zu schnell gefahren

Die Kantonspolizei erfasste am Sonntag bei einer Geschwindigkeitskontrolle einen Motorradfahrer mit stark übersetzter Geschwindigkeit. Mit seinem Motorrad fuhr der 31-jährige Italiener 152 km/h im Ausserortsbereich. Die Staatsanwaltschaft eröffnete sogleich eine Strafuntersuchung nach dem «Raser-Tatbestand». Der Führerausweis wurde dem Schnellfahrer abgenommen.

Jugendlicher nach Flucht mit entwendetem Fahrzeug verhaftet

Die Kantonspolizei Zürich hat am Sonntagmittag im Wald in Regensberg einen Jugendlichen festgenommen der zuvor mit einem entwendeten Fahrzeug vor der Polizei geflüchtet ist. Nach seinem Begleiter wird noch gefahndet.

42 Meldungen und Anfragen wegen Extremismus in der Armee

Die Fachstelle Extremismus in der Armee befasste sich 2017 mit 42 Meldungen und Anfragen. Vorwiegend wurden Hinweise auf mutmasslichen Rechtsextremismus gemeldet. Meldungen über mutmasslichen dschihadistisch motivierten Extremismus waren rückgängig.

Badeunfall in Limmat

Seit Samstagabend wird in Baden ein 18-jähriger Mann vermisst, welcher sich an der Limmatpromenade ins Wasser begab. Aufgrund der starken Strömung dürfte er in Not geraten sein. Die Rettungs- und Suchaktionen blieben bis dato ohne Erfolg.

Tötungsversuch an Berner Polizisten?

In der Nacht auf Sonntag haben unbekannte Täter in Bern ein Patrouillenfahrzeug auf einer Dringlichkeitsfahrt mit Gegenständen beworfen. Die Frontscheibe des Autos wurde dabei beschädigt. Die Einsatzkräfte blieben unverletzt. Die Kantonspolizei hat unter der Leitung der Staatsanwaltschaft Ermittlungen aufgenommen.
image

Vor Polizei geflüchtet

Ein Automobilist im Kanton Aargau flüchtete gestern am späten Abend in Seon vor der Polizei. Mit riskanten Fahrmanövern gelang ihm die Flucht. Die Kantonspolizei sucht Augenzeugen.
image

Unbekannte beschädigen Radarmessanlage

Eine unbekannte Täterschaft hat im KantonZürich an einer semistationären Geschwindigkeitsmessanlage die Scheiben zerstört. Die Polizei sucht Zeugen.