Bern

Stadt Bern: Die Parklets in der Zeughausgasse sind wieder da

In den letzten zwei Jahren prägten sie im Sommer das Bild der Zeughausgasse: die Parklets, ein Ensemble aus Hockern, Bänken, Stehtischen, Sonnenschirmen und Pflanzen, die auf einem Holzpodest am Strassenrand arrangiert werden.

Radikalisierungstendenzen in Berner Sportvereinen

Die Fachstelle Radikalisierung und Gewaltprävention der Stadt Bern lanciert ein neues Angebot namens BÄRESTARCH. Mit dem Projekt sollen Sportvereine in der Stadt Bern bei der Gewaltprävention und Erkennung von Radikalisierungstendenzen unterstützt werden. Ziel ist es, dort anzusetzen, wo sich junge Menschen in ihrer Freizeit aufhalten und auch abgeholt werden können: im Sportverein, beim Training....
Artikel lesen

Berner Stadtregierung gratuliert den Young Boys

Die Berner Young Boys haben mit einem Sieg gegen den FC Basel den Schweizer Fussball Cup gewonnen. Der Gemeinderat gratuliert dem Team herzlich und freut sich gemeinsam mit dem Verein und den Fans über den Gewinn des Doubles. ...
Artikel lesen
image

Basejumper in Mürren tödlich verunfallt

Im Kanton Bern ist ein Basejumper am Samstagnachmittag verunfallt. Der Mann konnte durch die Rettungskräfte nur noch tot geborgen werden....
Artikel lesen

Fussballcupfinal 2020 findet fast nur am TV statt

Am Sonntag spielen die Young Boys gegen den FC Basel um den Sieg im Schweizer Fussballcup. Der Final unterliegt den bisher geltenden Auflagen zu Schutzkonzept und Obergrenze an Zuschauenden im Stadion. Fussballbegeisterte werden dazu aufgerufen, sich das Spiel am Bildschirm anzusehen – sei dies zu Hause oder in den Beizen der Stadt Bern. Es gilt nach wie vor die Hygiene- und Abstandregeln konsequent einzuhalten, um eine Weiterverbreitung des Coronavirus zu verhindern....
Artikel lesen

Bern: Mann verstirbt im Strafvollzug

Am Sonntagmorgen ist in der Bewachungsstation im Inselspital in Bern ein Mann gestorben. Dies trotz sofortiger Hilfeleistung nach einem beim Essen unvermittelt aufgetretenen medizinischen Problem....
Artikel lesen

Frau am Änziloch abgestürzt

Am Samstagabend ist eine Frau am Änziloch, nahe der Alpwirtschaft Stächelegg, die Felswand hinuntergestürzt. Die Rega konnte die Frau rasch lokalisieren, sie jedoch nur noch tot bergen....
Artikel lesen
image

Worblaufen: Bilder von Räuber publiziert - Zeugenaufruf

Ende Juli 2020 ist eine Coop-Filiale in Worblaufen überfallen worden. Im Zuge der noch andauernden Ermittlungen werden nun Bilder des noch flüchtigen Täters veröffentlicht. Es werden weiterhin Zeugen gesucht....
Artikel lesen

Berner Regierung für Kauf neuer Kampfflugzeuge

Der Regierungsrat befürwortet die Vorlage zur Beschaffung neuer Kampfflugzeuge. Sie stellen den Schutz des Luftraums mitten in Europa und einen wirkungsvollen Luftpolizeidienst sicher und tragen dazu bei, den Flugplatz Meiringen zu erhalten. Die rund 200, grösstenteils hochqualifizierten Arbeitsplätze und 25 Ausbildungsplätze auf dem Militärflugplatz sind ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für die Region und wären kaum zu ersetzen....
Artikel lesen

Stadt Bern: Zibelemärit 2020 findet wegen Corona nicht statt

Der Gemeinderat sieht sich aufgrund der Covid-19-Pandemie gezwungen, den Zibelemärit 2020 abzusagen. Vor dem Hintergrund der jeweils immensen Besucherzahlen ist die Einhaltung von Schutzmassnahmen nicht ausreichend möglich. Der Gemeinderat bedauert, dass der Entscheid zum Schutz der Bevölkerung vor dem Coronavirus so ausfallen muss. Gleichzeitig hat er das Polizeiinspektorat beauftragt, Möglichkeiten zum Verkauf von Zwiebeln im Rahmen der Wochenmärkte zu schaffen....
Artikel lesen
back 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next last total: 2074 | anzeigend: 11 - 20
Was gibt es Neues ?
image

Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei!

Das Schweiz Magazin beendet heute seinen Service. Es wird keine weiteren Aktualisierungen mehr geben. Wir verbleiben jedoch noch bis zum 01.10.2021 im Netz. Danach wird der Server heruntergefahren.
image

Terrornest im Kanton Freiburg ausgehoben

Die Bundesanwaltschaft (BA) hat am 2. Oktober 2020 im Rahmen von zwei Strafverfahren drei Hausdurchsuchungen im Kanton Freiburg durchgeführt und vier Personen festgenommen. Ihnen wird der Verstoss gegen Art. 2 des Bundesgesetzes über das Verbot der Gruppierungen „Al-Qaïda“ und „Islamischer Staat“ sowie verwandter Organisationen (SR 122) und die Unterstützung bzw. Beteiligung an einer kriminellen Organisation (Art. 260ter StGB) vorgeworfen.

Zoo Zürich soll 7,8 Millionen Franken bekommen

Der Regierungsrat will die Weiterentwicklung des Zoo Zürich unterstützen. Dazu beantragt er dem Kantonsrat für die Jahre bis 2030 einen Beitrag von 7,8 Millionen Franken aus dem Lotteriefonds. Damit sollen Infrastrukturinvestitionen finanziert werden; dazu zählt die Erschliessung der neuen, separierten Anlagen für die Gorillas und die Orang-Utans sowie der geplanten grossen Volière. Hinzu kommen Photovoltaik-Investitionen.
image

Die Mehrheit des jungen ärztlichen Personals sind Frauen

Ende 2018 waren in der Schweiz 23 011 Ärztinnen und Ärzte in 16 924 Arztpraxen und ambulanten Zentren tätig. 14% waren 65-jährig oder älter. Die Frauen machten 41% des gesamten ärztlichen Personals und 62% des ärztlichen Personals unter 40 Jahren aus
image

Trump ergreift Massnahmen zum Schutz der Bergleute

Präsident Trump hat eine Durchführungsverordnung zur Verringerung der amerikanischen Abhängigkeit von China bei kritischen Mineralien unterzeichnet. Die Verordnung erweitert auch die heimische Bergbauindustrie, unterstützt amerikanische Bergbauarbeitsplätze und reduziert unnötige Verzögerungen bei Genehmigungen.
image

Autolenker in Derendingen bei Unfall tödlich verletzt

In der Nacht auf Donnerstag prallte im Kanton Solothurn ein Autolenker heftig in eine Hausfassade. Er verstarb noch am Unfallort.
image

Stadtzürcher sind sportlich sehr aktiv

Die Befragungen zur Studie «Sport in der Stadt Zürich 2020» zeigen: Stadtzürcherinnen und Stadtzürcher treiben immer mehr Sport. Besonders beliebt sind Wandern, Schwimmen und Radfahren.

Abtreibungsgegner können polizeilich nicht geschützt werden

Die Stadtpolizei Zürich kann einen Umzug, der von gewaltbereiten Gruppen angegriffen wird, mit geeigneten Mitteln nicht vollständig schützen. Das Risiko, dass Menschen verletzt werden, ist erheblich. Dies hat der «Marsch fürs Läbe» im Jahr 2019 gezeigt. Stadträtin Karin Rykart hat deshalb für das Jahr 2021 nur eine stehende Kundgebung bewilligt. Der Stadtrat stützt diesen Entscheid.
image

Ein Schwerverletzter bei Auseinandersetzung in Meilen

Bei einer Auseinandersetzung zwischen einem Mann und einer Frau ist im Kanton Zürich am Mittwochabend der Mann schwer verletzt worden.

Trickdiebe im Kanton Wallis aktiv

In den letzten Monaten hat die Kantonspolizei einen Anstieg bei den Trickdiebstählen vom Typ «falscher Handwerker» zum Nachteil älterer Mitmenschen festgestellt.