Bern

Öffentlichkeitsfahndung nach Hooligans angekündigt

Im Zuge der Ermittlungen im Zusammenhang mit Ereignissen anlässlich eines Fussballmatches zwischen den BSC Young Boys und dem FC St. Gallen im November 2015 in Bern hat die Staatsanwaltschaft eine Öffentlichkeitsfahndung verfügt. Dazu würde ein verpixeltes Bild eines bezeichneten mutmasslichen Straftäters veröffentlicht, sollten innert Wochenfrist keine Informationen zu dessen Identifikation eingehen.

Bern: Ermittlungen zu Sachbeschädigungen an Umzug

Im Nachgang zum Umzug vom Samstag in Bern, bei welchem die Polizei und Feuerwehr massiv angegriffen und zahlreiche Sachbeschädigungen verübt wurden, bittet die Kantonspolizei Bern zusammen mit der Staatsanwaltschaft um Hinweise. Personen, die über Foto- und Videomaterial verfügen, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Bern zu melden. ...
Artikel lesen
image

Spiez: Anklage wegen Mordes erhoben

Die Regionale Staatsanwaltschaft Oberland hat gegen zwei Männer Anklage wegen Mordes erhoben. Ihnen wird vorgeworfen, im Mai 2013 in Spiez einen Mann und eine Frau tödlich verletzt zu haben. Die beiden Beschuldigten wurden im November 2014 nach umfassenden Ermittlungen festgenommen. ...
Artikel lesen
image

Bern: Gewaltsame Angriffe aus Umzug

In der Nacht auf Sonntag haben sich in der Stadt Bern mehrere hundert Personen zu einem Umzug formiert und Sachbeschädigungen verübt. Ausgerückte Einsatzkräfte der Polizei und der Feuerwehr wurden ebenfalls massiv angegriffen. Ein Vordringen des gewaltbereiten Umzuges in die Innenstadt konnte verhindert werden. ...
Artikel lesen

Einbrecher dank Anwohnerin angehalten

Dank der Meldung einer aufmerksamen Anwohnerin ist es der Kantonspolizei Bern gelungen, in Spiez zwei mutmassliche Einbrecher anzuhalten. Sie befinden sich in Haft und werden sich vor der Justiz zu verantworten haben....
Artikel lesen

Stadt Bern: Zustimmung zum Tour-de-France-Kredit

Die stadträtliche Kommission für Soziales, Bildung und Kultur der Stadt Bern beantragt dem Stadtrat die Zustimmung zum Kredit für Velofest....
Artikel lesen

Biel: Zwei Personen bei Streit verletzt

Am Montagabend sind bei einem Streit in Biel zwei Personen verletzt worden, eine davon schwer. Die beiden Männer mussten ins Spital gebracht werden. Ermittlungen zu den genauen Umständen laufen....
Artikel lesen
image

Am 7. Mai ist das Parlamentsgebäude frei zugänglich.

Nach dem Erfolg der letztjährigen Tage der offenen Tür laden die Parlamentsdienste zu einem weiteren solchen Tag im Parlamentsgebäude ein. ...
Artikel lesen
image

Teile eines Pfahlbaus im Thunersee entdeckt

Im Thunersee sind erstmals Teile eines sogenannten «Pfahlbaus» entdeckt worden: Im Seegrund der Thuner Bucht stiess der Archäologische Dienst des Kantons Bern bei Tauchgängen auf Reste von Dörfern aus der späten Bronzezeit, die ein neues Licht auf die Siedlungsgeschichte der Region werfen. ...
Artikel lesen
image

Der Berner Graniummärit findet zum 60. Mal statt

Zum 60. Mal lockt der Berner Graniummärit mit einem umfangreichen Geranien – und Sommerblumensortiment auf den Bundesplatz: Am Donnerstag, 28. April ab 15 Uhr mit Abendverkauf, sowie am Freitag, 29. April am Vormittag. Anlässlich des Jubiläums wird am Donnerstagabend das neue Buch «Unser Geranium. Sorten, Botanik, Geschichten» vorgestellt. Der Wildpflanzenmärit findet am Mittwoch, 27. April, ebenfalls auf dem Bundesplatz statt....
Artikel lesen
first back 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 next last total: 1752 | anzeigend: 201 - 210
Was gibt es Neues ?

Radium: Rund 1000 Liegenschaften sind betroffen

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) hat die Universität Bern mit der historischen Suche nach Liegenschaften mit potenzieller Radiumkontamination durch die Uhrenindustrie beauftragt. Gemäss dem Bericht wurde Radium in der Schweiz in rund 700 Liegenschaften verwendet, die sich hauptsächlich in den Kantonen Neuenburg, Bern und Solothurn befinden. Zudem wurden etwa 300 weitere Liegenschaften ermittelt, wo die Radiumanwendung unsicher ist.
image

Bevölkerung muss sich von UKW auf DAB+ vorbereiten

Damit sich die Bevölkerung rechtzeitig auf die Umstellung von UKW zu DAB+ bei der Verbreitung von Radioprogrammen vorbereiten kann, hat das Bundesamt für Kommunikation (BAKOM) heute das Mandat für eine vierjährige Informationskampagne zu DAB+ ab 2019 öffentlich ausgeschrieben. Das Bundesamt unterstützt damit die Radiobranche, die ihre Programme zunehmend digital über DAB+-Netze verbreitet und ihre UKW-Sender in wenigen Jahren abschalten will.

La Neuveville: Brandursache geklärt

Nach dem Waldbrand vom Mittwochnachmittag vergangener Woche in La Neuveville haben die Nachlöscharbeiten den ganzen Donnerstag und Freitag sowie Samstag in Anspruch genommen. Im Einsatz standen verschiedene Orts- und Regionalfeuerwehren sowie der Zivilschutz. Die Kantonspolizei Bern hat derweil die Brandursache geklärt. Der Waldbrand ist auf einen Funkenwurf eines Räumfeuers zurückzuführen.
image

Massiv mit Motorrad zu schnell gefahren

Die Kantonspolizei erfasste am Sonntag bei einer Geschwindigkeitskontrolle einen Motorradfahrer mit stark übersetzter Geschwindigkeit. Mit seinem Motorrad fuhr der 31-jährige Italiener 152 km/h im Ausserortsbereich. Die Staatsanwaltschaft eröffnete sogleich eine Strafuntersuchung nach dem «Raser-Tatbestand». Der Führerausweis wurde dem Schnellfahrer abgenommen.

Jugendlicher nach Flucht mit entwendetem Fahrzeug verhaftet

Die Kantonspolizei Zürich hat am Sonntagmittag im Wald in Regensberg einen Jugendlichen festgenommen der zuvor mit einem entwendeten Fahrzeug vor der Polizei geflüchtet ist. Nach seinem Begleiter wird noch gefahndet.

42 Meldungen und Anfragen wegen Extremismus in der Armee

Die Fachstelle Extremismus in der Armee befasste sich 2017 mit 42 Meldungen und Anfragen. Vorwiegend wurden Hinweise auf mutmasslichen Rechtsextremismus gemeldet. Meldungen über mutmasslichen dschihadistisch motivierten Extremismus waren rückgängig.

Badeunfall in Limmat

Seit Samstagabend wird in Baden ein 18-jähriger Mann vermisst, welcher sich an der Limmatpromenade ins Wasser begab. Aufgrund der starken Strömung dürfte er in Not geraten sein. Die Rettungs- und Suchaktionen blieben bis dato ohne Erfolg.

Tötungsversuch an Berner Polizisten?

In der Nacht auf Sonntag haben unbekannte Täter in Bern ein Patrouillenfahrzeug auf einer Dringlichkeitsfahrt mit Gegenständen beworfen. Die Frontscheibe des Autos wurde dabei beschädigt. Die Einsatzkräfte blieben unverletzt. Die Kantonspolizei hat unter der Leitung der Staatsanwaltschaft Ermittlungen aufgenommen.
image

Vor Polizei geflüchtet

Ein Automobilist im Kanton Aargau flüchtete gestern am späten Abend in Seon vor der Polizei. Mit riskanten Fahrmanövern gelang ihm die Flucht. Die Kantonspolizei sucht Augenzeugen.
image

Unbekannte beschädigen Radarmessanlage

Eine unbekannte Täterschaft hat im KantonZürich an einer semistationären Geschwindigkeitsmessanlage die Scheiben zerstört. Die Polizei sucht Zeugen.