Bern

image

Stadt Bern ist um 140 Firmen gewachsen

In der Stadt Bern sind gemäss neusten Erhebungen des Wirtschaftsamtes im Jahr 2017 insgesamt 653 Firmen neu gegründet worden und 161 Firmen neu in die Stadt gezogen. Im selben Zeitraum wurden 441 Firmen aufgelöst, 233 Firmen verliessen die Stadt. Insgesamt resultiert ein positiver Saldo von 140 Firmen.

Kanton Bern soll Psychopharmaka an Minderjährige reduzieren

Der Regierungsrat des Kantons Bern hat den Bericht «Radikale Reduzierung professionell verordneter und verabreichter Gewalt» zuhanden des Grossen Rates verabschiedet. Damit erfüllt er den Auftrag einer teilweise als Postulat überwiesenen Motion. ...
Artikel lesen
image

Annähernd Lohngleichheit zwischen Frauen und Männern

In der Berner Stadtverwaltung verdienen Frauen und Männer annähernd gleich viel. Das hat eine statistische Analyse ergeben, die im Herbst 2017 durchgeführt wurde. ...
Artikel lesen

Adelboden: Zum Weltcuprennen mit öffentlichem Verkehr anreisen

Am Wochenende vom 6. und 7. Januar 2018 finden in Adelboden zwei Ski-Weltcuprennen statt. Während der beiden Renntage wird es zu Verkehrsbehinderungen und Parkplatzproblemen kommen. Die Kantonspolizei Bern rät, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. ...
Artikel lesen

Über 700 Meldungen zum Sturm im Kanton Bern

m Zusammenhang mit den Sturmwinden sind bei der Kantonspolizei Bern am Mittwoch über 700 Meldungen eingegangen. Im ganzen Kanton stürzten Bäume um, wurden Dächer beschädigt oder Gegenstände weggewindet. Insgesamt zehn Personen wurden verletzt....
Artikel lesen
image

Raubüberfall auf Bank in Worb

Im Kanton Bern hat in Worb am Donnerstagmorgen ein Unbekannter einen Raubüberfall auf eine Bankfiliale verübt. Verletzt wurde dabei niemand. Der Mann flüchtete mit der Beute in unbekannte Richtung. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen....
Artikel lesen

Polizeiauto in Bern massiv beschädigt

Am Dienstagabend ist auf der Schützenmatte in Bern ein Polizeiauto mit Gegenständen beworfen und massiv beschädigt worden. Verletzt wurde niemand. Die Kantonspolizei Bern ermittelt und sucht Zeugen....
Artikel lesen
image

Mann von Gruppe in Bern tätlich angegriffen

In der Nacht auf Sonntag ist in Bern ein Mann von mehreren Unbekannten tätlich angegriffen worden. Das Opfer wurde dabei verletzt. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen....
Artikel lesen
image

Bundesasylzentrum auf Berner Stadtgebiet

Der Bund, der Kanton Bern und die Stadt Bern setzen eine gemeinsame Arbeitsgruppe ein, welche mögliche Standorte für ein Bundesasylzentrum mit Verfahrensfunktion auf Berner Stadtgebiet prüfen wird....
Artikel lesen
image

Weisstanne und Bergahorn von Wildschäden besonders betroffen

Das Wildschadengutachten des Berner Amts für Wald zeigt, dass der Wildtiereinfluss auf rund zwei Drittel der Berner Waldfläche tragbar ist. Auf zehn Prozent der Fläche ist die Situation untragbar. ...
Artikel lesen
back 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next last total: 1808 | anzeigend: 81 - 90
Was gibt es Neues ?

Frau nach Streit in Winterthur schwer verletzt

Bei einem Streit zwischen einem Ehepaar in deren Wohnung ist in der Nacht auf Samstag in Winterthur die Frau schwer verletzt worden. Der mutmassliche Täter ist festgenommen worden.

Sozialhilfegesetz Kanton Bern: Mehrheit gegen ein würdiges Leben

Die Mehrheit der Gesundheits- und Sozialkommission (GSoK) beantragt dem Grossen Rat, den Stimmberechtigten den Volksvorschlag zum Sozialhilfegesetz zur Ablehnung zu empfehlen. Sie unterstützt die vom Grossen Rat verabschiedete Gesetzesänderung mit der darin vorgesehenen Kürzung des Grundbedarfs in der wirtschaftlichen Sozialhilfe.
image

2 Tote und zwei Verletzte bei Verkehrsunfall

Am späten Samstagabend kam es im Kanton Solothurn zu einem schweren Verkehrsunfall. Zwei Personen sind dabei noch auf der Unfallstelle verstorben, zwei weitere Personen mussten schwer verletzt in ein Spital gebracht werden.
image

Mann wird Opfer von Tötungsdelikt - 3 Verletzte

In der Nacht auf Sonntag ist im Kanton Bern ein Mann Opfer eines Tötungsdelikts geworden. Ein tatverdächtiger junger Mann wurde festgenommen. Er wird verdächtigt, sowohl den tödlich verletzten Mann als auch vorgängig drei Mitbewohner in einem Haus in Tramelan angegriffen zu haben. Ermittlungen zur Klärung der Ereignisse sind im Gang.

Aufhebung der Ausfuhrbeiträge per 1. Januar 2019

Die Gesetzesänderungen zur Aufhebung der Ausfuhrbeiträge («Schoggigesetz») treten per 1. Januar 2019 in Kraft. Dies hat der Bundesrat am 21. September 2018 beschlossen. Ausserdem hat er entschieden, Begleitmassnahmen zum Erhalt von Arbeitsplätzen und Wertschöpfung in der Nahrungsmittelproduktion umzusetzen.
image

Unfall mit Motorrad fordert schwer Verletzten

Am späten Donnerstagabend hat sich auf der Autobahn A3 (Gemeindegebiet Horgen) ein Motorradfahrer bei einem Unfall schwer verletzt.
image

Mittags schon unter Alkoholeinfluss und Unfall verursacht

Eine alkoholisierte Autofahrerin verursachte am Donnerstagmittag im Kanton Aargau einen Selbstunfall. Die 51-jährige Schweizerin blieb unverletzt. Die Kantonspolizei nahm ihr den Führerausweis ab.

Zürich: Seebad Utoquai bis zum 30. September offen

Das Seebad Utoquai bleibt bis und mit Sonntag, 30. September, geöffnet. Auch das Sportabo Saison bleibt bis zu diesem Datum gültig. In den Bädern Mythenquai, Stadthausquai, Tiefenbrunnen, Seebach und Allenmoos geht die Badesaison diese Woche zu Ende.

Mann in Bern mit Messer bedroht und beraubt

In der Nacht auf Samstag ist in Bern ein Mann von drei Unbekannten mit einem Messer bedroht und beraubt worden. Die Täter entwendeten Wertsachen und flüchteten zu Fuss. Das Opfer wurde leicht verletzt. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.
image

Risiken von 5G Netzen werden analysiert

Bundesrätin Doris Leuthard, Vorsteherin des Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK), hat entschieden, eine Arbeitsgruppe einzusetzen, die über den Bereich Mobilfunk und Strahlung diskutieren wird. Sie soll insbesondere Bedürfnisse und Risiken beim Aufbau von 5G Netzen analysieren und bis Mitte 2019 einen Bericht mit Empfehlungen dazu verfassen. Das Bundesamt für Umwelt (BAFU) wird die Arbeitsgruppe leiten.