Bern

WEKO eröffnet Verfahren gegen Berner Belagsunternehmen

Die Wettbewerbskommission (WEKO) hat am 5. März 2019 eine Untersuchung gegen zwei Belagswerke und deren Aktionäre und Aktionärinnen im Kanton Bern eröffnet. Sie führte bei verschiedenen Unternehmen Hausdurchsuchungen durch.

Kieskartell: Kanton Bern verlangt Verzicht auf Verjährung

In ihrem Bericht vom 28. Februar 2019 hat die Wettbewerbskommission (WEKO) im Kies- und Beton-Bereich verschiedene unzulässige Wettbewerbsabreden zwischen der Kästli- und der Alluvia-Gruppe festgestellt. Die Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion (BVE) will sich die Möglichkeit einer Klage auf Schadenersatz offen halten. Deshalb fordert sie von den beiden Unternehmen einen Verjährungsverzicht....
Artikel lesen

Autolenker in Bern nach Flucht angehalten

Am Montagnachmittag hat ein Autolenker in Bern versucht, sich einer Kontrolle zu entziehen. Dabei missachtete der Lenker zahlreiche Strassenverkehrssignale. Nach einer Fluchtfahrt konnte das Auto schliesslich mittels Strassensperre gestoppt werden. Die Ermittlungen sind im Gang. ...
Artikel lesen
image

Kanton Bern zahlt für die Borkenkäferbekämpfung

Nach dem heissen und trockenen Sommer 2018 besteht ein hohes Risiko für eine Zunahme des Borkenkäferbefalls. Neu hat der Kanton Bern deshalb für nadelholzreiche Wälder im Mittelland ein Programm genehmigt....
Artikel lesen
image

Gezielte Lichtkontrollen im Kanton Bern

Die Kantonspolizei Bern hat Anfang Februar im ganzen Kanton gezielte Beleuchtungskontrollen bei Velos und E-Bikes durchgeführt. Ein Grossteil der kontrollierten Zweiradlenkenden war korrekt unterwegs....
Artikel lesen

Stadt Bern: «Bärnerbär» ersetzt «Blick am Abend»

Im Dezember 2018 gab Ringier überraschend bekannt, dass die gedruckte Ausgabe des «Blick am Abend» eingestellt werde und die Verteilkästen in der Stadt Bern, in denen die Pendlerzeitung jeweils aufgelegt worden war, nicht mehr gebraucht würden. Nun springt der «Bärnerbär» in die Bresche. ...
Artikel lesen

Bandenmässige Opferstock- und Ladendiebstähle aufgedeckt

Im Zuge mehrmonatiger Ermittlungen ist es der Kantonspolizei Bern gelungen, fünf Personen zu ermitteln, welche im Kanton Bern, der Zentral- und Westschweiz zahlreiche banden- und gewerbsmässige Opferstock- und Ladendiebstähle sowie weitere Delikte verübt haben dürften. Sie werden sich vor der Justiz zu verantworten haben....
Artikel lesen

Bern: Rechnungen direkte Bundessteuer 2018 werden versandt

Über 270’000 steuerpflichtige Personen im Kanton Bern erhalten zurzeit die provisorischen Rechnungen für die direkte Bundessteuer, weil sie für das Steuerjahr 2018 dafür voraussichtlich mindestens 300 Franken zahlen....
Artikel lesen

Bauernhaus durch Feuer zerstört

Am Montagnachmittag ist im Kanton Bern ein bewohntes Bauernhaus in Brand geraten. Das Gebäude wurde dabei zerstört. Verletzt wurde nach aktuellen Kenntnissen niemand. ...
Artikel lesen

Polizeieinsatz vor Fussballspiel in Thun

Am Sonntagnachmittag ist es im Vorfeld des Fussballspiels in Thun zu einem Polizeieinsatz gekommen. Nachdem Anhänger der Gästemannschaft sich geweigert hatten, die von der Stadt vorgegebene Route zu begehen und die im Einsatz stehenden Polizeikräfte mit Steinen und Flaschen bewarfen, mussten kurzfristig Mittel eingesetzt werden. Die Situation beruhigte sich danach umgehend....
Artikel lesen
back 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next last total: 1960 | anzeigend: 81 - 90
Was gibt es Neues ?

Meldepflichtige Berufsarten für das Jahr 2020 bestätigt

Der Vorsteher des Eidgenössischen Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF), Bundesrat Guy Parmelin, hat am 10. Dezember 2019 die Liste der meldepflichtigen Berufsarten für das Jahr 2020 bestätigt.
image

Einreisesperren von nur zehn Jahren für zwei Kokaindealer

Ein Nigerianer und ein Senegalese beteiligten sich aktiv am Kokainhandel in der Region Martinach und Monthey. Sie wurden von der Kantonspolizei Wallis verhaftet und von den Bezirksgerichten Martinach und St-Maurice zu Freiheitsstrafen von 36 bzw. 30 Monaten mit teilweiser Bewährung verurteilt. Nach Beendigung der Haftstrafe wurden die Drogendealer in ihr Heimatland ausgeschafft.
image

Emissionshandel: Abkommen durch Schweiz und EU ratifiziert

Das Abkommen über die Verknüpfung der Emissionshandelssysteme (EHS) der Schweiz und der EU wurde von den Vertretern beider Parteien ratifiziert und tritt am 1. Januar 2020 in Kraft. Eine Verknüpfung des Schweizer EHS mit demjenigen der EU bringt sowohl umweltpolitische als auch wirtschaftliche Vorteile.
image

Heroin in Moosseedorf sichergestellt – drei Festnahmen

Die Kantonspolizei Bern hat am Dienstag drei Männer angehalten, die dringend verdächtigt werden, in einen Handel mit Betäubungsmittel verwickelt zu sein. Bei Hausdurchsuchungen wurden über 5 Kilogramm Heroin sichergestellt.

Todesopfer bei Tauchunfall in Horgen

Polizeitaucher haben den leblosen Körper eines seit Mittwoch (4.12.2019) vermissten Tauchers geborgen.

Störung einer Veranstaltung in Basel-Stadt

Die Kantonspolizei Basel-Stadt hat am Samstagnachmittag zehn vorwiegend junge Personen kontrolliert, die mutmasslich eine Veranstaltung an der Augustinergasse gestört hatten

Farbsack-Trennsystem: Erfolgreicher Pilotversuch in Bern

Der einjährige Pilotversuch zum Farbsack-Trennsystem ist abgeschlossen. Die Bilanz fällt positiv aus: Die Zufriedenheit bei den Teilnehmenden ist hoch, die technische Machbarkeit des neuen Systems ist nachgewiesen, die Reinheit der gesammelten Wertstoffe gleich gut oder besser. 2020 soll eine öffentliche Vernehmlassung zur definitiven Einführung dieses neuen, freiwilligen Sammelsystems durchgeführt werden.

Wildwest in Zürich: Mann im Kreis 11 durch Schüsse verletzt

Am Sonntagnachmittagwurde im Kreis 11 ein Mann durch mehrere Schüsse lebensgefährlich verletzt. Die Polizei und die Staatsanwaltschaft suchen Zeuginnen und Zeugen.
image

Cyberbetrug – Falsche Überweisungsaufträge im Wallis

Die Kantonspolizei erhielt kürzlich Informationen über eine weitere Betrugsform. Im Wallis sind bislang drei Fälle – darunter zwei Versuche – angezeigt worden. Bei dieser Variante des Phänomens «falsche Überweisungsaufträge» können bereits in einzelnen Fällen sehr hohe Deliktsummen anfallen.
image

Bewaffneter Überfall auf Reisezentrum in Burgdorf

Am frühen Sonntagabend haben zwei Unbekannte das Reisezentrum am Bahnhof Burgdorf überfallen. Verletzt wurde niemand. Die Täter sind trotz sofort eingeleiteter Fahndung flüchtig. Die Kantonspolizei Bern ermittelt und sucht Zeugen.